• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SV Moslesfehn kämpft um Klassenerhalt

28.06.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Zum Abschluss der 1. Faustball-Bundesliga Nord der Männer sind die drei Teams aus dem Landkreis noch einmal doppelt gefordert. Am Sonntag treffen dabei der TV Brettorf und der Ahlhorner SV im direkten Duell aufeinander.

Samstag, 15 Uhr

VfK Berlin - TV Brettorf. Die Hauptstädter haben bisher alle ihrer acht Bundesligabegegnungen gewonnen, das DM-Ticket frühzeitig klargemacht und befinden sich aktuell in der Vorbereitung auf den Europacup am ersten Juli-Wochenende. „Die Jungs sind hochmotiviert und wollen das erste Team sein, das Berlin in dieser Saison schlägt“, verrät TVB-Trainer Klaus Tabke. Sollte das gelingen könnte Brettorf sogar noch ein Wörtchen um das zweite DM-Ticket mitreden. Dazu müsste der TVB aber auch am Sonntag gegen Ahlhorn gewinnen und Hagen seine beiden Spiele gegen den ASV und VfK Berlin verlieren.

TSV Hagen 1860 - Ahlhorner SV. Für die Ahlhorner ist die Saison eigentlich schon gelaufen. Hauptangreifer Christoph Johannes wird weiterhin seine Verletzung auskurieren, um zur Hallensaison wieder fit zu sein, für ihn wird erneut Jugendspieler Jan Hermes auflaufen. „Es wird eine schwierige, fast unmögliche Aufgabe“, vermutet Spielertrainer Tim Albrecht, für den der Saisonhöhepunkt im August die WM in der Schweiz sein wird.

TK Hannover - SV Moslesfehn. Für den SVM geht es an diesem Wochenende um den Ligaverbleib. Neben den Mossis können auch noch die Berliner Turnerschaft und der VfL Kellinghusen absteigen. Das Team von Trainer Bodo Würdemann geht aber mit der schlechtesten Ausgangslage (2:14 Punkte) in die beiden Begegnungen. Mit zwei Siegen – und einem zeitgleichen Erfolg der Berliner Turnerschaft gegen den VfL Kellinghusen – wäre der Klassenerhalt aber noch möglich.

„Gegen Hannover wird es natürlich unheimlich schwer“, nimmt SVM-Coach Bodo Würdemann den Druck von seinen Spielern. Gute Chancen würde sich der Trainer bei nassen Bedingungen ausrechnen. „Den Gefallen wird man uns an diesem Wochenende aber mit ziemlicher Sicherheit nicht machen“, schmunzelt Würdemann, der Hannover als klaren Favoriten in dieser Begegnung bezeichnet – auch wenn sich die Mossis im Hinspiel nur knapp mit 4:5 geschlagen geben mussten. Personell kann Würdemann bis auf den langzeitverletzten Jannik Büsselmann auf seinen kompletten Kader setzen.

Sonntag, 14 Uhr

SV Moslesfehn - VfL Kellinghusen (Sportanlage Korsorsstraße). Keine 24 Stunden später steht bereits das zweite Duell für die Bundesligisten an. Und im Heimspiel gegen den DM-Ausrichter rechnet sich Bodo Würdemann deutlich mehr Chancen aus als noch am Vortag. Im ersten Aufeinandertreffen feierte der SVM seinen bisher einzigen Saisonsieg. „Es wäre toll, wenn mich mein Team noch einmal mit einem Erfolg überraschen würde“, sagt Würdemann. Auf eigener Anlage haben die Moslesfehner in dieser Saison, trotz Niederlagen, auch in den zwei weiteren Begegnungen überzeugt. „Gegen Hagen und Brettorf haben wir wirklich gut gespielt“, erinnert sich Würdemann. Diese Leistung muss das abstiegsbedrohte Team nun noch einmal im Saisonendspurt abrufen – um, nach den direkten Abstiegen 2015 und 2017, wieder einmal die Klasse zu halten.

TV Brettorf - Ahlhorner SV (Sportanlage Bareler Weg). Zum Abschluss der Saison wird es zwischen den ewigen Konkurrenten noch einmal zur Sache gehen. „Egal wie die Saison verlaufen ist und was man noch erreichen kann – ein Derby will man natürlich gewinnen“, sagt Ahlhorns Nationalspieler Tim Albrecht. Ähnlich sieht es TVB-Trainer Klaus Tabke: „Das letzte Saisonspiel findet noch einmal vor heimischem Publikum statt. Da ist doch klar, dass wir gegen Ahlhorn unbedingt gewinnen wollen“, so Tabke.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.