• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Drenske fügt sich nahtlos ein

07.05.2018

Ahlhorn Erfolgreicher Auftakt: Die Faustballer des Ahlhorner SV haben am Samstag ihr erstes Spiel der Feldsaison in der 1. Bundesliga Nord gegen den Leichlinger TV gewonnen. Auf eigenem Platz setzte sich das Team von ASV-Trainer Karsten Bilger mit 5:1 durch (11:7, 11:9, 11:3, 11:13, 11:8, 11:9).

„Es war ein Pflichtsieg“, machte der Ahlhorner Coach schnell einen Haken an die Partie. Denn: „Spielerisch war es keine Glanzleistung von uns.“ Während er mit der Angriffsleistung im Großen und Ganzen zufrieden war, gefiel Bilger die Abwehr noch nicht so gut. „Wir hatten immer wieder ein paar Schwächen und Unkonzentriertheiten“, hielt er fest. Außerdem hätten der Wind und die Platzverhältnisse seinen Spielern ein paar Probleme bereitet.

In Gefahr gerieten die Ahlhorner trotz allem nie. In der Startformation mit Christoph Johannes, Sören Dahms, Paul Barklage, Erik Grotelüschen und Tim Albrecht legten die Gastgeber bis zur ersten Pause eine 3:0-Führung vor und wurden ihrer Favoritenstellung vollauf gerecht. „Die ersten beiden Sätze waren zwar lange ausgeglichen, aber letztendlich haben wir immer die entscheidenden Bälle gemacht“, berichtete Bilger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im weiteren Verlauf nahmen die Blau-Weißen einige Wechsel in der Aufstellung vor. So kam erst Mats Albrecht für Dahms aufs Spielfeld, und ab dem vierten Satz löste Youngster Rafael Drenske den zu diesem Zeitpunkt vorne rechts agierenden Grotelüschen ab. Drenske erhielt sogleich ein Sonderlob. „Er hat seine Chance genutzt, auch im Rückschlag gepunktet und seine gute Entwicklung bestätigt“, sagte Bilger. Nach dem aus seiner Sicht „unnötigen Satzverlust“ fand Ahlhorn schnell wieder ins Spiel und dominierte den Gegner.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.