• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhornerinnen schließen Saison ohne Niederlage ab

23.07.2018

Ahlhorn Mit einer weißen Weste und zwei Siegen gegen TSV Schülp sowie Gastgeber VfL Kellinghusen beendete der Ahlhorner SV am Samstag die Feldfaustball-Saison in der 1. Bundesliga Nord der Frauen als Staffelmeister und qualifizierte sich damit vorzeitig für das Halbfinale der Heim-DM im August.

Ahlhorner SV - TSV Schülp 3:0 (11:7, 11:4, 11:7). Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten sich im Ahlhorner Spiel zunächst leichte Unkonzentriertheiten. Nach der Satzführung agierte der ASV aber lange Zeit nahezu fehlerfrei und erhöhte auf 2:0. Davon wenig beeindruckt, zeigte Schülp im letzten Durchgang noch einmal großen Siegeswillen, um sich möglichst gut zu verkaufen, ehe der Weg in Liga zwei angetreten werden muss. Dennoch lagen die Ahlhornerinnen am Ende vorne.

Ahlhorner SV - VfL Kellinghusen 3:1 (13:11, 9:11, 5:11, 6:11). Gegen den Tabellenzweiten sollte es anschließend zum Kräftemessen kommen. DM-Teilnehmer Kellinghusen setzte das Team um Zuspielerin Janna Köhrmann wie schon im Hinspiel von Beginn an unter Druck. Doch lieferte Ahlhorn, angeführt von Angreiferin Pia Neuefeind, eine überzeugende Leistung ab und führte im ersten Satz 10:8. Die Holsteinerinnen bäumten sich noch einmal auf und sicherten sich schließlich sogar beim Stand von 11:10 einen Satzball. Doch das ASV-Team agierte geschlossen und siegte mit 13:11. Ähnlich spannend verlief der zweite Satz, der jedoch von den Gastgeberinnen mit 11:9 entschieden wurde. Im dritten Abschnitt waren es wieder die Ahlhornerinnen, die zu punkten wussten.

Im vierten und letzten Durchgang lief es nun in allen Mannschaftsteilen der Ahlhornerinnen rund, so dass sich die Mannschaft von Trainerin Edda Meiners mit einem 10:4 einen komfortablen Vorsprung erarbeiten konnte. Zwei Mal verhinderte der Nordzweite zunächst den Sieg der Ahlhornerinnen, ehe Imke Schröder den dritten Matchball verwandelte.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir ohne Niederlage diese Saison beendet haben. Nun gilt es aber, sich voll und ganz auf die Deutsche Meisterschaft zu fokussieren, wo die Karten neu gemischt werden, auch wenn wir bereits für das Halbfinale qualifiziert sind“, zeigte sich Trainerin Meiners zufrieden.

Weitere Nachrichten:

VfL Kellinghusen | Ahlhorner SV | Ahlhorner | ASV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.