• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhornerinnen starten tadellos

07.05.2018

Ahlhorn Mit zwei Siegen sind die Faustball-Frauen des Ahlhorner SV in der 1. Bundesliga Nord optimal aus den Startlöchern gekommen. Der SV Moslesfehn verpatzte derweil den Auftakt in die Feldsaison und verlor zweimal 2:3.

Ahlhorner SV - TK Hannover 3:0 (11:2, 11:4, 11:6). Im Eröffnungsspiel ließen die Ahlhornerinnen ihren Gästen nicht den Hauch einer Chance. Der ohne seine Hauptangreiferin Cindy Ristel angereiste Aufsteiger war von Anfang an chancenlos gegen eine souverän aufspielende ASV-Mannschaft, bei der mit Imke Schröder, Pia Neuefeind, Janna Köhrmann, Sarah Reinecke, Sandra Wortmann, Felicia Gißler sowie dem brasilianischen Neuzugang Isabella Lucchin alle Spielerinnen zum Einsatz kamen. Lediglich im dritten Satz sah sich Ahlhorn beim Stand von 3:5 kurzzeitig einem Rückstand gegenüber, doch nach dem 5:6-Anschluss gelangen dem Team sechs Punkte hintereinander zum Spielgewinn.

TK Hannover - SV Moslesfehn 3:2 (11:9, 5:11, 11:8, 9:11, 12:10). Völlig überraschend mussten sich die Moslesfehnerinnen in der zweiten Partie des Tages geschlagen geben. Lediglich im zweiten und vierten Satz konnte der SVM ansatzweise sein Potenzial abrufen. „Wir haben zu viele Fehler gemacht“, suchte Trainer Till Oldenbostel nach Erklärungen für die Fünfsatzpleite seiner Mannschaft. „Wir haben viele halblang geschlagene Bälle kassiert. Hannover hat außerdem mehr gekämpft als wir“, so der Coach.

Nachdem der SV Moslesfehn zweimal einen Satzrückstand ausgeglichen hatte, erspielte sich Hannover im fünften Durchgang beim Stand von 10:8 die ersten beiden Matchbälle. Diese konnte Moslesfehn noch abwehren. Doch in der Verlängerung machte der TKH dann die nächsten beiden Punkte zum umjubelten Matchgewinn.

Ahlhorner SV - SV Moslesfehn 3:2 (11:5, 10:12, 7:11, 11:7, 11:5). Ein völlig anderes Gesicht präsentierte die Moslesfehner Mannschaft im abschließenden Spiel gegen die Ahlhornerinnen. „Da haben wir uns erheblich gesteigert“, zeigte sich Oldenbostel trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Spielerinnen einverstanden. „Wir haben in der Abwehr mehr geholt und konnten auch unser Spiel besser aufbauen“, sagte er.

Der erste Satz ging zunächst an die Gastgeberinnen, die beim Stand von 6:5 aufdrehten und fünf Punkte in Folge erspielten. Danach wurden die Moslesfehnerinnen aber immer stärker. Zitterte das Team vom Küstenkanal den zweiten Satz nach einer 10:5-Führung gerade noch so ins Ziel, so verlief der dritte Durchgang deutlicher.

Im vierten Abschnitt schien sich der SVM mit einer überragenden Nane Ahrens auf der Mittelposition schon auf der Siegerstraße zu befinden und führte mit 7:4. „Da haben wir es verpasst, den Sack zuzumachen“, bedauerte Oldenbostel. Ahlhorn machte sieben Punkte in Folge und profitierte insbesondere in der Schlussphase von den gegnerischen Fehlern. „Den Satz haben wir über die Moral gewonnen“, hielt ASV-Abwehrspielerin Sandra Wortmann fest. Ihr Team ließ im entscheidenden fünften Satz nichts mehr anbrennen, ging mit druckvollem Spiel schnell 5:1 in Führung . Die Gäste verkürzten zwar noch einmal auf 6:4, doch Ahlhorn brachte das Spiel danach sicher nach Hause. „Wir konnten heute viel wechseln, das war ein Vorteil. Außerdem hat das Zusammenspiel, auch mit unserem Neuzugang Isabella, gut geklappt“, konstatierte ASV-Angreiferin Imke Schröder.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.