• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Team „Einfach anders“ holt erneut den Pott

12.02.2018

Ahlhorn Die Sieger des 34. Freizeit-Schützen-Pokals stehen fest. Am Freitagabend nahm Lothar Kirchgeorg, Schriftführer im Schützenverein Ahlhorn, die Ehrung vor. Riesig war der Jubel bei der Damenmannschaft „Einfach anders“. Mit 139 Ringen konnte das Team eine ruhige Hand beweisen und den Vorjahrestitel verteidigen.

Das Team „RV Ahlhorn Damen II“ errang mit 136 Ringen den 2. Platz, während sich „Mapu’s Best V“ mit 135 Ringen mit dem dritten Rang begnügen musste.

Bei den Herrenmannschaften ließen sich „Die Herren der Ringe“ den Sieg nicht nehmen. Seit 13 Jahren sind sie dabei. Diesmal gelang der Sprung auf den ersten Platz. Mit 143 Ringen verwiesen sie die Schützen von „TSV Wachtel“ auf Platz zwei, dicht gefolgt von den „Bullis“. Die Zweit- und Drittplatzierten erreichten mit 140 Ringen dieselbe Punktzahl, erst das Streichergebnis legte die Platzierungsreihenfolge fest.

Den größten Schinken durfte dagegen Andreas Altergott aus dem Preisschießen mit nach Hause nehmen. Ferner ging die Wanderplakette mit einem Ergebnis von 117 Ringen an „KaWis1“, gefolgt von der Mannschaft „RV Ahlhorn 2. Herren“ und „TSV Wachtel“. Im Preisschießen holte sich Jörg Schemmel den Gewinn.

Der Ahlhorner Schützenverein zieht eine zufriedenstellende Bilanz. An der alljährlichen Freizeitveranstaltung nahmen insgesamt 15 Damenmannschaften und 40 Herrenteams teil. 35 Schützen wetteiferten um den größten Schinkenpreis, und 54 Teilnehmer bewarben sich um die Wanderplakette. Mit der Ehrung der Besten geht eine turbulente Woche im Schützenverein Ahlhorn zu Ende. Im kommenden Jahr wird sich zeigen, wer beim 35. Freizeit-Schützen-Pokal in die Liste der Sieger eingetragen werden kann.

Eingangs hatte Lothar Kirchgeorg an den verstorbenen Ahlhorner Schützenbruder Ludwig Spielberger in einer Gedenkminute gedacht. „Er hat diesen Wettbewerb immer begleitet und ihn seinerzeit auch aus der Taufe gehoben“, hob Kirchgeorg hervor.
 Alle Ergebnisse sind zu finden unter https://ahlhornerschuetzenverein.jimdo.com/.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.