• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erster Ritt durch Wald und Flur

19.09.2017

Ahlhorn 16 Jagdreiter sind nach dem Stelldichein auf dem Acker am Vereinsgelände des RV Ahlhorn am Samstagnachmittag auf die Fuchsschwanzjagd durch Wald und Flur gegangen. Gerne hätte Vereinsvorsitzende Gitta Tempelmann einige Aktive mehr im Sattel begrüßt, aber das Wetter und die schwierigen Bodenverhältnisse luden nicht gerade zum Auftakt der Jagdsaison ein.

Schon bei der Begrüßung zur 46. Ahlhorner Reitjagd trug die Vorsitzende deshalb den äußeren Bedingungen Rechnung. Nach dem Ritt freute sie sich, dass alle unbeschadet zum Ausgangspunkt zurückgekehrt waren. „Trotz der durch den vielen Regen der vergangenen Tage teilweise schwierigen Bodenverhältnisse sind alle umsichtig und fair geritten. So sind alle wieder heil am Lemsen angekommen und haben anschließend beim gemütlichen Beisammensein in der Reiterklause noch viel Spaß gehabt“, lautete ihr Fazit. Die Strecke führte über eine Länge von 17 Kilometern. Einen Zwischenstopp gab es in Hellbusch.

Auf dem Turniergelände des RV Ahlhorn war dann noch einmal Spannung angesagt; denn die Fuchsschwänze wurden ausgeritten. Bei der Jugend gewann Anja Gertzen vom RuFV Großenkneten die begehrte Trophäe. Im Mittelfeld trug sich Denise Brandt vom Reiterverein Ahlhorn ein. Gleiches galt für Petra Schmittmann von der Reit- und Fahrschule Oldenburg, die in der Seniorenabteilung den Fuchsschwanz abjagen konnte. In der Altersabteilung der Amazonen gewann Yvonne Abeln (RC Leichttrab Huntlosen).

Der Vereinsfuchs konnte nicht mehr ausgeritten werden, da die teilnehmenden Mitglieder bereits im vergangenen oder in diesem Jahr erfolgreich waren und einen Fuchsschwanz erritten hatten.

Nach der Jagd ist vor der Jagd. Am Samstag, 30. September, lädt der Reitclub Huntlosen zur Fuchsschwanzjagd ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf dem Dorfplatz Huntlosen. Der Abritt erfolgt um 14 Uhr. Das Ausreiten der Füchse soll gegen 16 Uhr am Bussardweg starten. Auch in Huntlosen werden die Zuschauer wieder zu den interessanten Punkten auf der Strecke geführt. Der Abschluss findet beim gemütlichen Beisammensein im Gasthof Meyer statt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.