• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirkspokalsiege für Ahlhorn und Ganderkesee

21.05.2019

Ahlhorn /Ganderkesee „Diesen Erfolg kann man gar nicht hoch genug hängen. Darauf können die Mädchen richtig, richtig stolz sein“, freute sich Carsten Mirbach nach dem Bezirkspokalsieg seiner B-Juniorinnen. Die jungen Fußballerinnen des Ahlhorner SV setzten sich mit 2:0 (0:0) gegen TuS Büppel durch.

„Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und kampfbetont, so wie wir das auch erwartet hatten. Also habe ich den Mädchen in der Kabine noch einmal gesagt, dass das Team mit dem größeren Willen gewinnen wird“, berichtete Mirbach. Und diese Ansage zeigte deutlich Wirkung: Nur fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff konnte Ahlhorn in Führung gehen. Nachdem Violetta Pflaum im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Gesa Bücking den fälligen Strafstoß eiskalt (45. Minute).

Kader Ahlhorner SV

Kaya Niemeyer, Anna Lösekann, Gesa Bücking, Christin Hülskamp, Violetta Pflaum, Lotte Hoppe, Anette Pflaum, Kristina Kokotkin, Larissa Schmidt, Kim-Marie Sanders, Emely Mirbach, Edda Hach, Dilara Oynak, Sofie Marie Dier, Kim Spieker, Lena Diemand

Trainer: Carsten Mirbach, Frank Zender

Büppel gab sich allerdings nicht einfach geschlagen und erhöhte den Druck auf die Gastgeberinnen. „Zum Glück konnten wir das Spiel aber schnell wieder in die eigene Hand nehmen“, meinte Mirbach, dessen Team in der 69. Spielminute auch die letzten Zweifel am Sieg auslöschte. Einen Absprachefehler zwischen einer Abwehrspielerin und der Torhüterin der Friesländerinnen nutzte Kim-Marie Sanders aus. Sie schnappte sich den Ball und brachte ihn im leeren Tor unter. „Danach war das Spiel gelaufen“, freute sich der ASV-Coach über den Pokalsieg.

Doch auf dem Erfolg ausruhen werden sich die Ahlhornerinnen keinesfalls. Schließlich will man in der Bezirksliga unbedingt Meister werden. Die Voraussetzungen dafür stehen sehr gut. Bei noch zwei ausstehenden Spielen in der Liga braucht das Team von Trainer Mirbach nur noch einen Punkt, um sich noch einmal gegen Büppel zu behaupten. „Wir werden noch einmal alles geben, um auch dieses Ziel zu erreichen“, verspricht der Coach. „Die Mädchen wollen ihre gemeinsame Zeit mit einem großen Erfolg zu Ende bringen“, sagt er. Denn das Team werde in der kommenden Saison auseinanderbrechen. Da der Wechsel in den Damenbereich ansteht und Ahlhorns Frauen nur in der Kreisklasse spielen, werden sich einige Spielerinnen wohl anderweitig umschauen. „Aber sie werden mit Sicherheit in Kontakt bleiben. Die verstehen sich alle super“, so der Trainer.

Wie gut sich das Team versteht, wurde auch nach dem Pokalsieg deutlich. Gemeinsam wurde noch bis spät in den Abend ordentlich in der Wildeshauser Gildestube gefeiert.

Gefeiert wurde auch einige Kilometer entfernt, denn auch die C-Juniorinnen des TSV Ganderkesee sicherten sich durch ein 3:1 den Bezirkspokal. Der Gegner hieß auch hier TuS Büppel, gegen den die Landkreislerinnen zuvor noch nie gewinnen konnten. „Büppel ist eigentlich die stärkere Mannschaft, aber bei uns hat alles zusammengepasst und die Mädchen waren richtig gut drauf“, berichtete TSV-Trainer Uwe Saalfeld, dessen Team zunächst etwas Glück hatte. In der Anfangsphase der Begegnung konnten die Friesländerinnen zwei sehr gute Chancen nicht nutzen.

Kader TSV Ganderkesee

Marielle Koers, Jara Kiona Karpowski, Maja Saalfeld, Julia Gaebler, Liliana Koers, Helin Balikci, Sophie-Aimee Dobrin, Tomke von der Heide, Clara Behrens, Britta Logemann, Katharina Werner, Leoni Schwanewede, Hanna-Holie Dobrin, Marla Ballnus, Annemarie Mittwollen

Trainer: Uwe Saalfeld, Olaf Schwanewede

Ganderkesee versteckte sich aber nicht und ging durch einen Distanzschuss von Sophie-Aimee Dobrin in Führung (11.). Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Büppel erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit wieder mehr Druck ausüben konnte. „Da sind wir nicht mehr hinten raus gekommen und hatten Glück, dass wir kein Tor kassiert haben“, meinte Saalfeld, der sein Team in der Kabine noch einmal wachrüttelte.

Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Sophie-Aimee Dobrin mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. Beim Treffer zum 2:0 konnte sie sich im Laufduell durchsetzen und anschließend noch die Büppeler Torhüterin überwinden (43.). Nur drei Minuten später zeigten die Ganderkeseerinnen erneut eine schönen Spielzug. Von hinten links wurde der Ball diagonal über das Feld auf Helin Balikci gespielt. Sie konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen und den Ball in die Mitte bringen. Im Strafraum stand die starke Sophie-Aimee Dobrin goldrichtig und schob den Ball zur 3:0-Führung ein. Zwar kam Büppel in der 51. Minute durch Louisa Best noch einmal heran, doch die Gastgeberinnen behielten die Nerven und brachten den Vorsprung über die Zeit. „Alle haben ein hervorragendes Spiel gemacht. In der Abwehr standen wir sicher, vorne hat Sophie die Tore gemacht“, lobte Saalfeld sein Team, das im Anschluss an die Partie gefeiert hat. „Für uns ist die Saison durch“, meinte der Trainer. Ihre erste Bezirksliga-Saison haben die Mädchen als Vizemeister hinter Büppel abgeschlossen.

Am Montag ließ Coach Saalfeld das Training ausnahmsweise ausfallen. Für das Team ging es stattdessen nach Oldenburg, um sich die Partie zwischen dem VfL Oldenburg und Werder Bremen anzuschauen. „Das ist doch ein schöner Saisonabschluss“, sagte der Trainer, der sich schon auf die kommende Saison mit der Mannschaft freut. Im Kern bleiben die Ganderkeseerinnen zusammen und wollen die B-Juniorinnen-Bezirksliga aufmischen. „Wir werden unser Bestes geben“, versprach Saalfeld.

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.