• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreisteams erreichen vordere Plätze in der Halle

15.02.2019

Ahlhorn /Ganderkesee /Wildeshausen Die Futsal-Kreismeisterschaft der E-Juniorinnen wurde am vergangenen Wochenende in Dinklage ausgetragen. Die acht besten Mannschaften aus den Fußballkreisen Oldenburg-Land/Delmenhorst, Vechta und Cloppenburg spielten in der Endrunde - darunter auch der Ahlhorner SV, VfL Wildeshausen und TSV Ganderkesee.

Die Vorrunde in Gruppe A lief für den TSV erfolgreich. Die Mannschaft gewann gegen Wildeshausen mit 3:1 sowie 2:1 gegen die JSG Ev/Wi/Wa/Lö. Gegen den TV Dinklage mussten sich die Ganderkeseerinnen dann 0:1 geschlagen geben, zogen aber trotzdem als Tabellenzweiter ins Halbfinale ein. Der VfL Wildeshausen schied im Gegensatz dazu in der Gruppenrunde als Tabellendritter aus. Nicht nur das Spiel gegen Ganderkesee, sondern auch das gegen Dinklage (0:1) ging verloren. Allerdings konnte sich der VfL in seinem letzten Spiel mit 2:0 gegen die JSG Ev/Wi/Wa/Lö durchsetzen.

In der Gruppe B gewann der Ahlhorner SV zunächst gegen den SC SW Bakum (1:0) und TV Dinklage III (3:2). Die Mannschaft aus Ahlhorn unterlag lediglich dem späteren Finalteilnehmer SG GW Brockdorf (3:1). Das Halbfinale gegen den TV Dinklage ging mit 1:2 gegen den späteren Hallenkreismeister verloren.

Somit standen sich im Sechs-Meter-Schießen um Platz drei die E-Juniorinnen aus Ahlhorn Ganderkesee gegenüber. Die TSV-Mädchen hatten ihr Halbfinale gegen Brockdorf 0:2 verloren.

Mit Ganderkesee hatte der Ahlhorner SV noch eine Rechnung offen. Die etwas unglückliche 0:2-Niederlage in der Zwischenrunde der Futsal-Kreismeisterschaft wollten die ASV-Mädchen vergessen machen. Und das gelang den Ahlhornerinnen mit einem 2:1 gegen den TSV. Somit gelang den Ahlhornerinnen der Sprung auf Platz drei.

„Meine Spielerinnen sind technisch sehr stark. Dies kommt ihnen in der Halle zugute und gleicht ihre körperliche Unterlegenheit in einigen Spielen aus. Ich bin richtig stolz auf meine Mädels“, sagte ASV-Trainer Eugen Pflaum.

Aber auch beim TSV Ganderkesee zogen sie ein sehr positives Fazit der Hallenrunde, zumal die Mannschaft erst im Sommer vergangenen Jahres gegründet worden war. Nachdem die TSV-Mädchen in der Halle souveräne Turniersiege in Friedrichsfehn und beim Stenumer Wintercup feiern konnten, wertete das Trainerteam um Thomas Heisig, Uwe Vogel, Celestina Düßmann und Jacqueline Heisig auch das Abschneiden mit Platz vier bei der Futsal-Runde als „schönen Erfolg“.

Jetzt wird sich das Team auf die Rückrunde der Feldsaison vorbereiten, bei der es sich für die Meisterschaftsrunde der sechs besten Teams qualifiziert hat. Das erste Spiel findet am 16. März gegen den Ahlhorner SV statt. Der gleiche Gegner kommt am 24. April an den Immerweg zum Pokalviertelfinalspiel.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.