• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorner SV sahnt doppelt ab

06.02.2019

Ahlhorn /Landkreis Da haben die Nachwuchsfaustballer aus dem Landkreis Oldenburg einmal mehr ihre Vormachtstellung in Niedersachsen unter Beweis gestellt: Bei den Landesmeisterschaften in der Altersklasse U 14 sicherten sich sowohl die Schülerinnen als auch die Schüler des Ahlhorner SV die Titel. Das hervorragende Abschneiden aus Landkreissicht rundete der TV Brettorf mit der Vizemeisterschaft der Mädchen sowie dem Bronzemedaillengewinn der Jungen ab.

Der MTV Wangersen war am vergangenen Samstag Gastgeber für die weibliche U 14. Acht Teams traten zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Die Ahlhornerinnen gewannen gegen TuS Bothfeld (11:3, 11:4) sowie TV Jahn Schneverdingen (11:4, 11:5) und spielten 1:1 gegen TSV Essel (7:11, 11:7). Sogar ohne Satzverlust blieb der TV Brettorf in Gruppe B und setzte sich gegen TV Huntlosen (11:3, 11:5), MTV Wangersen (11:7, 11:6) und MTV Diepenau (11:6, 11:4) durch. Die Mädels aus Huntlosen gewannen gegen Diepenau (11:1, 11:3), verpassten aber aufgrund der Niederlage gegen Wangersen (5:11, 5:11) das Halbfinale und verloren auch das Spiel um Platz fünf gegen Schneverdingen (7:11, 8:11).

Im Halbfinale setzte sich Ahlhorn gegen Wangersen durch (11:7, 11:4). Richtig strecken musste sich Brettorf beim dramatischen 2:1 gegen Essel (10:12, 11:9, 11:8). Das Endspiel gewannen die Ahlhornerinnen gegen den TVB deutlich mit 11:5 und 11:8. Zum erfolgreichen Team des ASV-Trainerduos Bianca Nadermann und Olaf Schmidtchen gehören Nancy Mahmoud, Anastasia Will, Annika Schmidtchen, Sophia Macht, Jordan Nadermann, Lena Meidenstein, Lea Deltzscher, und Neele Schweers.

Die Schüler traten zeitgleich in Hermannsburg an. Hier standen sich Ahlhorn und Brettorf bereits im Halbfinale gegenüber. Mit 11:5, 11:5 holten Ole Wilke, Luc Tran, Bjarne Butt, Timon Poppenga, Hiep Tran, Sa Le, Ole Kaltenhauser und Anton Brod einen klaren Sieg für den ASV. Im Endspiel setzten sich die Ahlhorner gegen Gastgeber MTV Oldendorf nach drei Sätzen mit 11:6, 4:11, 11:4 durch. Die Bronzemedaille erkämpfte sich Brettorf durch einen glatten 2:0-Erfolg gegen TK Hannover (11:6, 111:5).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.