• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Höven und Kirchhatten siegen

09.07.2018

Ahlhorn Was am Freitagmorgen mit Nieselregen begann, endete am Sonntag mit strahlendem Sonnenschein. In Ahlhorn wurden am Wochenende die 43. Reitertage des RV Ahlhorn ausgerichtet und gingen am Sonntagnachmittag mit der Springprüfung der Klasse S* mit Stechen sowie der Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse M zu Ende. „Freitag hat es zwar ein wenig geregnet, das hat den Boden für unsere Reiter aber optimal vorbereitet“, sagte Gitta Tempelmann, Vorsitzende des RC Ahlhorn.

Mehr als 420 Reiter gingen in diesem Jahr an den Start. Mit dabei waren Teilnehmer aus 15 Nationen. „Beim Auftakt am Freitag war das Starterfeld bereits sehr hochklassig. Die Qualität auf dem Platz war beeindruckend“, freute sich Tempelmann. Erstmals in diesem Jahr gab es zwei S-Springen. „Das haben wir der Firma Runge zu verdanken“, sagte Turnierleiterin Angela Lauterbach. Dabei konnte sich Lokalmatador Iver Börnsen vor heimischem Publikum durchsetzen.

Das zweite S-Springen, der „Große Preis“ mit Stechen, fand am Sonntagnachmittag statt. Fabienne Eggenberger vom RV Aller-Weser konnte die Springprüfung auf Dexter für sich entscheiden. Die Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Klasse M gewann Niclas Baule vom RV Oldenburger Münsterland mit C-Star.

Rund 50 bis 60 Helfer waren während des Turniers im Dauereinsatz. „Als Dankeschön gibt es für sie im Oktober eine Helferfete“, verriet Tempelmann.

Einer der Höhepunkte des dreitägigen Spektakels war sicherlich die Ehrung der Kreismeister in der Dressur. In der Klasse L war Lena-Christina Neitzel die glückliche Siegerin: Die Reiterin vom RV Höven erreichte mit ihrem Pferd Solomon, der genüsslich den Siegerkranz anknabberte, den ersten Platz und wurde mit einer goldenen Schärpe ausgezeichnet. In der Klasse A der Jugend siegte Jasmin Schwantje auf Bellafleur, ebenfalls vom RV Höven. Tabea Heermann (RK Frei Tempo Kirchhatten) ging in der Klasse A mit Royal Aktion siegreich hervor.

Ein weiteres Highlight war der Nachwuchsreiter-Wettbewerb in der Führzügelklasse. Schritt, Tab, Aussitzen – all das mussten die jungen Reiter auf ihren Ponys zeigen. Dabei wurden sie geführt. „Der Wettbewerb dient dazu, die allerjüngsten an den Turniersport heranzuführen“, erklärte Lauterbach. Vom Autohaus Kowski in Großenkneten wurde ein Mazda MX-5 für ein Wochenende zur Verfügung gestellt. Glücklicher Gewinner der Aktion wurde Gustav Jekewitz aus Großenkneten.

Auch die Schleifen-Aktion war wieder ein voller Erfolg. „Wir haben noch nicht alles ausgezählt, aber es sind schon um die 100 Schleifen, die wir zurückbekommen haben“, sagte Tempelmann. Pro Schleife gibt der RV Ahlhorn 50 Cent. Der Erlös wird, wie auch im letzten Jahr, an die Großenkneter Initiative für Tschernobyl übergeben.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.