• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ab Freitag geht’s hoch hinaus

10.07.2019

Ahlhorn Die Wohnbaugebiete am Lemsen in Ahlhorn rücken seit Jahren immer dichter an den Turnierplatz des Reitervereins Ahlhorn heran. Doch das traditionsreiche Reitturnier hat Bestand. „Anfang des Jahres habe ich mit Bürgermeister Thorsten Schmidtke einen langfristigen Pachtvertrag für das Gelände unterzeichnet, sodass der Fortbestand des Turniers für das kommende Jahrzehnt gesichert ist“, sagt Vereinsvorsitzende Gitta Tempelmann. Das sei wichtig für den Verein, schließlich habe er in den vergangenen Jahren einiges an Geld investiert. So seien zum Beispiel neue Zäune gebaut worden. Dennoch werde ihr vermutlich auch beim Turnier am kommenden Wochenende wieder zu Ohren kommen, dass es das letzte Reitturnier sei, weil das Gelände Baugebiet werde.

Dressurplatz geschont

Das Reitturnier von Freitag bis Sonntag, 12. bis 14. Juli, wird das 44. in der Geschichte des 1971 gegründeten RV Ahlhorn sein. Erstmals ist es ein reines Springturnier. „Wir müssen den Dressurplatz schon“, erklärt Tempelmann. Weil jedes Jahr Sand aufgeschüttet werde, er aber nicht vollständig wieder entfernt werden könne, gebe es momentan keinen vernünftige Untergrund. „Es muss erst wieder eine stabile Grasnarbe anwachsen“, so die Vereinschefin.

Das Gelände am Lemsen bietet Platz für Spring- und Dressurturniere, es gibt einen Abreiteplatz und einen Parkplatz für Turnierteilnehmer mit ihren Anhängern und für Besucher. Zudem stehen Flächen für ein großes Verpflegungszelt sowie für eine Gewerbeschau zur Verfügung. Dort werden Reitartikel, Geschenke und Kleidung sowie Land- und Hofmaschinen ausgestellt, ebenso Gartengeräte, Gartenmöbel und Gartendeko, ferner präsentieren Autohäuser ihre Fahrzeuge. Es wird zudem bei einem Gewinnspiel ein Cabrio für ein Wochenende verlost

Von Hüpfburg bis Kinderkarussell

Aufgebaut werden auch eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell und ein Kinderparcours mit kleinen Hürden, sodass das Reitturnier in Ahlhorn neben Springsport auch Informationen und Unterhaltung für die gesamte Familie bereithält. Hunde sind an der Leine zu führen. Der Eintritt für Besucher ist frei.

Am Sonntag wird es für die Jüngsten einen Führzügelwettbewerb geben, bei dem die kleinen Reiterinnen und Reiter die erste Turnierluft schnuppern und dabei zumeist auf ihren schick zurecht gemachten Ponys von Mama oder Papa geführt werden. Hierfür werden noch Anmeldungen entgegengenommen. Am Sonntagnachmittag werden die Voltigierer des Vereins Turnübungen auf ihrem Pferd darbieten.

Weltmeisterin kommt

Und wer einmal eine Weltmeisterin und Olympiasiegerin sehen will, kann das auch in Ahlhorn; denn angesagt hat sich auch Sandra Auffarth aus Ganderkesee.

Der Ahlhorner Reitverein engagiert sich auch für den guten Zweck. Für jede von den Reitern zurückgegebene Platzierungsschleife wird vom Reiterverein Geld an die Freiwillige Feuerwehr Ahlhorn gespendet.

Am kommenden Freitag, 12. Juli, beginnt das Reitturnier um 9 Uhr, am Samstag um 9.30 Uhr und am Sonntag ebenfalls um 9 Uhr.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.