• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Albrecht glänzt international

27.01.2018

Ahlhorn Es gibt wohl nicht allzu viele Sportler im Landkreis, die von sich behaupten können, dass sie schon von zwei Bundespräsidenten ausgezeichnet wurden. Tim Albrecht allerdings wurde diese seltene Ehre zuteil: Nachdem der Faustballspieler des Ahlhorner SV bereits im Jahr 2013 in Berlin vom damaligen Staatsoberhaupt Joachim Gauck das Silberne Lorbeerblatt erhalten hatte, nahm er im vergangenen Jahr von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein zweites Mal die höchste sportliche Auszeichnung in Deutschland entgegen. Gewürdigt wurden mit den Ehrungen die beiden Titelgewinne der Faustball-Nationalmannschaft der Männer bei den World Games – 2013 in Cali (Kolumbien) und 2017 im polnischen Breslau.

„Es ist die größte Ehre, die man als Sportler bekommen kann“, erinnert sich der 25-Jährige gerne an seine Besuche im Schloss Bellevue zurück. „Das war unvorstellbar, alleine die tolle Atmosphäre und das Ambiente“, schwärmt Albrecht immer noch. Die Titelverteidigung bei den World Games nach dem gewonnenen Finale gegen die Schweiz war der sportliche Höhepunkt des Ahlhorners im Jahr 2017 – dieser Triumph und seine beständig guten Leistungen im Bundesligateam des Ahlhorner SV brachten ihm schließlich auch die erneute Nominierung bei der Sportlerwahl ein. Albrecht, der bereits den Titel „Sportler des Jahres 2010“ innehat, freut sich über die erneute Berücksichtigung. „Die Sportlerwahl im Landkreis hat für mich eine große Bedeutung“, betont er.

Die Erfolgsbilanz des Ahlhorners liest sich imposant: Nachdem er als Sechsjähriger mit dem Faustball angefangen hatte, feierte er 2003 mit der C-Jugend den ersten Titel bei einer Deutschen Meisterschaft. Fünf weitere DM-Goldmedaillen folgten in der Jugend. Auch international ging es steil bergauf. Mit dem U-18-Nationalteam wurde der Abwehr- und Zuspieler sowohl Welt- als auch Europameister. Drei EM-Erfolge kamen in der U 21 dazu, mit den Männern wurde Albrecht einmal Europameister sowie zweimal World-Games-Sieger. „Mein nächstes großes internationales Ziel ist die WM in der Schweiz im kommenden Jahr“, blickt er voraus.


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.