• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Oldies haben erneuten Titelgewinn als Ziel

21.07.2018

Ahlhorn /Stuttgart /Vöcklabruck Auch im fortgeschrittenen Alter sind sie im Sport noch international aktiv: Max Hunger, Fritz Wilke, Torsten Koschnitzke und Ulrich Meiners aus Ahlhorn wollen an diesem Wochenende bei den Faustball-Masters, dem Weltpokal für Senioren-Vereinsmannschaften, den nächsten Titel gewinnen. Bereits 2012 im brasilianischen Pomerode, dann vor drei Jahren in Llanquihue (Chile) standen sie auf dem Podest – in Vöcklabruck (Österreich) soll nun der nächste Streich folgen.

Starten werden die vier dabei nicht, wie eigentlich gewohnt für den Ahlhorner SV, sondern für den VfB Stuttgart. „Der VfB unterstützt uns finanziell, wir werden mit Trikots und Sportanzug ausgestattet“, berichtet Ulrich Meiners. Dazu könne man sich auch personell ergänzen. So kommen zu den vier Ahlhornern noch acht weitere Spieler. „Wir werden mit einem Kader von zwölf Personen antreten“, so Meiners. Bei den vergangenen beiden Teilnahmen ging die Mannschaft noch in der Altersklasse Männer 55 an den Start – in diesem Jahr ist man nun in die Männer 60 gewechselt. „Und auch hier zählen wir sicherlich zu den älteren Teilnehmern“, glaubt Ulrich Meiners.

Am Freitag machten sich die Faustball-Oldies auf den Weg nach Österreich, an diesem Samstag steigen sie dann ins Turnier ein. Als Gegner warten in Vöcklabruck der TV Elsava Elsfenfeld, Union Schwanenstedt, ESV Rosenheim und Titelverteidiger FBC Linz-Urfahr. Elsenfeld und Rosenheim kennt Meiners aus unzähligen Duellen bei Deutschen Meisterschaften. „Hier hatten wir in der jüngsten Vergangenheit leider häufig das Nachsehen.“ Gefreut hätte sich der Ahlhorner Zuspieler über noch mehr internationale Gegner. „Leider hat es nicht ganz geklappt, dass auch Teams aus Südamerika an der Veranstaltung teilnehmen“, sagt er. „Es ist häufig das Geld, dass über eine Teilnahme entscheidet.“

Dennoch sei die Vorfreude auf die Duelle bereits im Vorfeld groß. Meiners: „Man trifft viele Faustballer aus den vergangenen Zeiten und von vorherigen Meisterschaften, der Spaß steht sicherlich im Vordergrund. Aber wir gehen schon mit dem Ziel an den Start, den Titel erneut zu gewinnen.“

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.