• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Shaline Pipa schlägt bei Sportgala auf

16.01.2018

Ahlhorn Egal, wo Shaline Pipa aufschlägt, den Erfolg hat sie mit im Gepäck. Die 18-jährige Ahlhornerin ist als Tennisprofispielerin viel unterwegs – und hat von ihren Reisen im vergangenen Jahr zahlreiche Titel mitgebracht. Einen weiteren Stop wird Pipa bei der Sportgala am 26. Februar einlegen, denn die 18-Jährige, die für den DTV Hannover in der Bundesliga spielt und auch in der Landeshauptstadt trainiert, ist für die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2017 aufgestellt. „Ich freue mich sehr über die Nominierung“, sagte Pipa, die schon einmal bei der Sportlerwahl geglänzt hatte und den Titel Sportlerin des Jahres 2013 trägt.

Verdient hat sich die Ahlhornerin die erneute Aufstellung allemal: Im April feierte sie auf der ITF (International Tennis Federation) Juniors Tour den größten Einzelerfolg ihrer Karriere. Nach dem Turniersieg der höchsten Kategorie im spanischen Benicarlo stieß die 18-Jährige in der Junioren-Weltrangliste erstmals in die Top 100 vor. Im November holte sie dann ihren ersten Titel bei den Frauen. Bei den Norwegian Open in Oslo gewann sie an der Seite ihrer schweizerischen Partnerin Leonie Kung die Doppelkonkurrenz. Zum Abschluss des Jahres feierte Pipa zusammen mit Carmen Schultheiß (TC BW Vaihingen) die deutsche U-18-Meisterschaft im Doppel.

Trotzdem lief im abgelaufenen Jahr nicht alles nach dem anspruchsvollen Karriereplan der jungen Tennisspielerin. „Es gab Höhen, aber auch einige Tiefen“, erklärte Pipa, die immer wieder durch Krankheiten und Verletzungen zurückgeworfen wurde. Während sie im Doppel dennoch zahlreiche Titel abräumte, war ihre Einzelbilanz durchwachsen. „Man muss trotzdem versuchen, immer das Gute zu sehen und sollte niemals aufgeben“, sagt die ambitionierte 18-Jährige.

Ihr nächstes Etappenziel ist der Einstieg in die Weltrangliste der Women’s Tennis Association (WTA). „Dafür ist es erstmal wichtig, komplett fit zu werden“, meint Pipa. Seit Anfang Januar ist sie wieder im Training und bereitet sich auf die nächsten nationalen und internationalen Turniere sowie die Punktspiele mit dem DTV Hannover vor.


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Arne Jürgens
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

DTV Hannover | Sportlerwahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.