• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Springreiter loben neues Konzept am Lemsen

15.07.2019

Ahlhorn Eine sonore Radiostimme sagt die nächste Reiterin der laufenden Springprüfung an: Lisa Kleine Lamping vom Reitverein Lindern mit ihrem elfjährigen Wallach Quiet Dynamite. Beides wird auch auf einer 15 Quadratmeter großen LED-Leinwand angezeigt, ebenso der jeweils Führende dieser Wertung. „Die LED-Tafel haben wir das erste Mal hier beim Turnier“, sagt die Vorsitzende des gastgebenden Reitervereins Ahlhorn, Gitta Tempelmann. „Der Sprecher ist Jens Wehrmann aus Garbsen, er ist seit ein paar Jahren bei unserem Reitturnier. Er verfügt über großes Fachwissen, kennt die Reiter und Pferde.“

Beim 44. Reitturnier am Lemsen ist nicht nur die LED-Tafel neu, auf der zwischendurch auch Videos von Sponsoren laufen. Es ist dieses Mal ein reines Springturnier. Ohne Dressurwettbewerb gibt es rund um den Sprecherturm Platz für ein großes Festzelt, diverse Aussteller und Spielmöglichkeiten für Kinder. Einige Jungs, die zum Teil in der benachbarten Siedlung wohnen, springen im Kinderparcours über Hürden. Die Hüpfburg und das Karussell sind auch begehrt.

Derweil hat Lisa Kleine Lamping ihre Prüfung beendet und steht mit ihrem Pferd auf dem Abreiteplatz. Einige Kinder streicheln ihr Pferd. „Das macht ihm nichts aus“, sagt Kleine Lamping. Doch nicht jeder Reiter und nicht jedes Pferd ließen das zu. Auf dem Abreiteplatz bewegen bis zu 15 Reiter ihre Pferde und bereiten sich für den Ritt durch den Parcours vor.

„Die geben sich richtig viel Mühe, hier fehlt es an nichts“, lobt Otto Vaske aus Halen, der für den RV Klein Roscharden startet, das Reitturnier. Gefühlt laufe es dieses Jahr entspannter ab als in den Vorjahren. „Wenn Spring- und Dressurwettbewerbe parallel stattfinden, ist der Ablauf des Turniers nicht so ruhig“, sagt der 57-Jährige, der an dem Wochenende 16 Starts mit acht Pferden angemeldet hat.

Auch Heinrich Holtgers aus Löningen, der für den RuF Lastrup startet, schaut zufrieden über das Gelände. „Der Turnierplatz ist wesentlich größer geworden“, hebt er positiv hervor. Mehr noch: „Alles, was Pferd und Reiter brauchen, ist voll erfüllt.“ Der Boden sei sehr gut. Er werde zwischendurch immer wieder gewalzt. Der Parcoursdesigner habe auch gute Arbeit geleistet. Die Pagodenzelte mit den einzelnen Ständen böten den Besuchern weitere Abwechslung. Sie könnten dort auch gemütlich sitzen. „Es ist ein schönes Turnier“, sagt Holtgers.

Die Springprüfung M ist beendet und Sprecher Jens Wehrmann gibt das Ergebnis bekannt. Das ist der Moment für Birte Feye, Vanessa Wilke und Angelina Owczarzak, die in ihrer Freizeit auch reiten oder voltigieren. Sie sind beim Turnier als Schleifenmädchen eingeteilt. Die Schleifen in den unterschiedlichen Farben erhalten die Sieger und Platzierten. Nach der Siegerehrung erfolgt – von Musik untermalt – die Ehrenrunde.

Apropos Ehrenrunde: Die hat am Freitag auch ein junges Pferd gedreht, als es beim Ausladen ausgebüxt ist. „Es ist vom Turnierplatz zur Sager Straße gelaufen, am Westerholtkamp abgebogen und über den Lemsen zurück zum Platz gekommen“, berichtet Tempelmann. „Zum Glück ist nichts passiert.“

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.