• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorn verschenkt gegen TSV zwei wichtige Punkte

21.11.2011

AHLHORN Fast sprachlos stand Detlef Blancke, Trainer des Ahlhorner SV, am Freitagabend nach dem Spiel seiner Mannschaft gegen den TSV Ganderkesee an der Seitenlinie. Nachdem die Gastgeber lange Zeit einem scheinbar sicheren Erfolg entgegengesteuert waren, mussten sie sich in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Ganderkesee doch mit einem 2:2 (2:0) zufrieden geben. „Wir haben viel zu viele Torchancen liegen gelassen und zwei Punkte verschenkt“, haderte der Coach. Sein Trainerkollege Raphael Riekers hingegen freute sich über den Punktgewinn. „Das Unentschieden ist nach diesem Spielverlauf natürlich glücklich für uns. Man muss aber auch hervorheben, dass sich meine Mannschaft nie aufgegeben hat und in der Schlussphase eine tolle Moral gezeigt hat“, sagte Riekers.

Die Begegnung wurde von beiden Seiten zu Beginn äußerst offensiv gestaltet. Den Teams war anzumerken, dass sie den Erfolg suchten. Es ergaben sich viele Tormöglichkeiten schon in den ersten zehn Minuten, mit einem Chancenplus für die Platzherren. Stefan Rupprecht (3.), Marjues Gebhardt-Bauer (6.), und erneut Rupprecht (10.) hatten gute Möglichkeiten.

In der Folge dominierte der ASV durch gutes Kombinationsspiel und die Riekers-Elf durfte zur Halbzeit froh sein, dass sie nicht mehr als zwei Gegentore kassiert hatte. Zunächst war es Rupprecht, der nach einem Freistoß ein Kopfballzuspiel von Gebhardt-Bauer aus der Drehung in den Winkel des Gästetores zur Führung drosch (21.), ehe nur wenige Minuten später der agile David Skibba den Ball über den herauslaufenden Torhüter Christian Klattenhoff zum 2:0 ins Tor der Gäste bugsierte. Die immer stärker spielenden Platzherren verpassten in der Folge beste Möglichkeiten, um das Spiel früh zu entscheiden.

Nach dem Ahlhorn auch zu Beginn der zweiten Hälfte einige Chancen ausgelassen hatte, kam Ganderkesee Stück für Stück besser ins Spiel. Sieben Minuten vor Schluss ließ sich ASV-Abwehrspieler Christopher von Behren gegen Marvin Dietrich zu einem überflüssigen Foulspiel im Strafraum hinreißen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marko Schrank (83.) und läutete damit eine Schlussoffensive der Gäste ein, die in der 87. Minute den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich erbrachte. Fabian Mucker ließ ASV-Torwart Alexander Lohrey mit einem platzierten Schuss ins lange Eck keine Abwehrmöglichkeit (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.