• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Ahlhorner freuen sich auf ihre Heim-DM

08.04.2016

Ahlhorn /Landkreis Die letzten wichtigen Entscheidungen in der laufenden Hallenfaustballsaison stehen an diesem Wochenende bevor. In der Jugend U 16 sowie bei den Männern 35 geht es um die deutschen Meistertitel.

Beim Ahlhorner SV dürfte die Vorfreude besonders groß sein, denn der ASV ist Ausrichter der DM der männlichen Jugend U 16. Das Turnier in der Sporthalle Am Lemsen beginnt am Sonnabend um 9 Uhr mit den Vorrundenspielen und wird am Sonntag ebenfalls ab 9 Uhr mit der Hauptrunde fortgesetzt. „Wir sind gut vorbereitet“, sagt Ulrich Meiners, Faustball-Abteilungsleiter des ASV. Eine sportliche Prognose, auch für die Mannschaft des Gastgebers, fällt ihm allerdings schwer. „Wir sind sicherlich nicht Topfavorit“, sagt Meiners. Deswegen sei es das oberste Ziel der Mannschaft vom Ahlhorner Trainerduo Achim Kuwert-Behrenz und Frank Bögershausen, die Endrunde der besten sechs Mannschaften zu erreichen. Dafür müsste der ASV, der in der Vorrunde auf den TV Kredenbach-Lohe, TSV Lola, TV Waibstadt und TV Vaihingen-Enz trifft, mindestens Gruppendritter werden.

Als ersten Anwärter auf den DM-Titel nennt Meiners den Landkreisnachbarn vom TV Brettorf. Der TVB ist amtierender Norddeutscher Meister und misst sich in seiner Vorrundengruppe am Sonnabend mit dem TuS Wickrath, TV Wünschmichelbach, SV Kubschütz und VfK Berlin. „Wir müssen erstmal unser Potenzial abrufen, dann sollte das Halbfinale auf jeden Fall erreicht werden können“, sagt Marc Lange, der zusammen mit Dominik von Seggern die Brettorfer Jungs trainiert.

Am vergangenen Wochenende war der TVB bereits in nahezu gleicher Besetzung bei der U-18-DM im Einsatz, blieb dort aber mit Platz fünf unter seinen Möglichkeiten. „Umso heißer werden die Jungs jetzt sein“, rechnet Lange mit einer „Jetzt-erst-Recht-Reaktion“ in Ahlhorn.

In Leverkusen treten die U-16-Mädchen des Ahlhorner zur DM-Endrunde der zehn besten deutschen Teams dieser Altersklasse an. Vorrundengegner der Ahlhornerinnen sind der TSV Bayer Leverkusen, TV Weisel, TSV Schülp und TSV Gärtringen.

Eine weite Reise haben die Männer 35 des SV Moslesfehn vor sich. Sie müssen in Stuttgart-Vaihingen antreten, wo sie in der Vorrunde am Sonnabend zunächst auf den TSV Hagen, SSV Heidenau, TV Dieburg und die SG Bademeusel treffen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.