• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorner Senioren Deutscher Meister

08.09.2010

AHLHORN /Mit dem Meistertitel ist die Männer 55-Mannschaft des Ahlhorner SV am Sonntag von den nationalen Faustball-Titelkämpfen zurückgekehrt. Ebenfalls dabei war die Ahlhorner M35-Mannschaft (6. Platz) und das M45-Team des TV Brettorf (Platz 7).

Den Grundstein für den Sieg legte der Titelgewinner mit einer erfolgreiche Vorrunde: Mit 11:8, 13:11 gegen die Turnerschaft 52 Hannover startete der ASV in das Turnier. In der zweiten Begegnung konnte die ESG Frankonia Karlsruhe mit 11:9, 11:8 geschlagen werden. Das letzte Gruppenspiel gegen den süddeutschen Vizemeister MTV Bamberg wurde knapp verloren, der Gruppensieg jedoch durch den Gewinn des zweiten Satzes (11:7) gesichert. Am Sonntag im Halbfinale erwies sich der amtierende Deutsche Hallenmeister SV Stade-Haddorf als harter Brocken. Doch die Ahlhorner Abwehr war unüberwindlich und bildete den Grundstein für den 11:6 Satzgewinn. Der zweite Durchgang endete mit 11:4.

Den stärksten Eindruck des Turniers machte die Offenburger FG, die im Endspiel auch den ersten Satz gegen den Ahlhorner SV nach Belieben bestimmte und mit 11:3 verdient gewann. Zu Beginn des zweiten Satzes jedoch unterliefen dem Offenburger Schlagmann einige Flüchtigkeitsfehler, so dass der ASV ins Spiel zurück fand. Jetzt punktete Fritz Wilke mit seinen Angaben beliebig, Mittelspieler Erich Meyer servierte optimal, so dass ein dritter Satz die Entscheidung bringen musste. Die frühzeitige Führung wurde ausgebaut und so blieb es Ulrich Meiners vorbehalten, den ersten Matchball zum Titelgewinn zu verwandeln. Zur Mannschaft gehören: Fritz Wilke, Erich Kreye, Ulrich Meiners, Jürgen Wilkens, Torsten Koschnitzke, Erich Meyer, Wolf-Dietrich Hofmeister und Max Hunger.

Die M35-Mannschaft des ASV spielte gegen TV Westfalia Hamm (11:9, 13:11), TV Weisel (11:5, 11:4), MTV Rosenheim (6:11, 4:11), gegen VfK 01 Berlin (8:11, 11:5, 8:11) und erreichte Platz drei. In der nächsten Runde unterlagen die Ahlhorner dem SZ Ohr­stedt mit 4:11 und 5:11. Mit der folgenden Niederlage gegen MTV Rosenheim (9:11, 12:10, 9:11) belegten Thomas Neuefeind, Nils Beckmeyer, Carsten Beelage, Stephan Nienaber, Claus Andräß und Heiko Sänger den sechsten Gesamtplatz.

Die Brettorfer M45-Mannschaft hat in der Vorrunde alle Spiele verloren und landete zunächst in ihrer Gruppe auf Platz fünf. Am Sonntag dann der erste Sieg gegen SG Stern Kaulsdorf: 11:7, 11:8. So erreichte die Mannschaft das Spiel um Platz sieben und gewann gegen den VfB Stuttgart mit 11:4 und 11:9. „Mit dem Sonntag sind wir sehr zufrieden“, fasste TVB-Spieler Hergen Schelling zusammen. Zur Mannschaft gehörten: Uwe Kläner, Frank Kläner, Klaus Tabke, Holger Röpken, Rainer Lange, Hergen Schelling und Holger Steenken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.