NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreisliga: Ahlhorner SV baut Tabellenführung aus

04.03.2013

Landkreis Noch nicht aufgegeben haben sich die Kreisliga-Fußballer des SC Colnrade, die das Kellerduell gegen den Delmenhorster TB gewannen.

TSV GroßenknetenTuS Hasbergen 1:2. Besonders im ersten Abschnitt vergaben die Platzherren reihenweise gute Tormöglichkeiten, um eine klare Führung herauszuspielen. Auch im Abwehrverhalten zeigte sich das Team von Andree Höttges nicht immer sicher, so dass die Gäste zu guten Möglichkeiten kamen. Mit einer schönen Einzelleistung erzielte Sven Peters in der 16. Minute den Führungstreffer. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld nutzte Hasbergens Spielgestalter und Torjäger Waldemar But zum Ausgleich. Dieser gab den Gästen weiteren Auftrieb, um immer mutiger zu spielen. Nach der TuS-Führung drängten die Platzherren zwar noch einmal auf den Ausgleich, der aber trotz einiger guter Chancen nicht mehr gelang.

Tore: 1:0 Peters (16.), 1:1 But (48.), 1:2 Bornemann (60.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSV GanderkeseeVfR Wardenburg 3:1. Den Grundstein für diesen Sieg legten die Platzherren im ersten Abschnitt, den sie deutlich beherrschten und drei Tore erzielten. Nachdem Benjamin Cordoni in der 62. Minute einen Foulelfmeter für Wardenburg verwandelte und wenige Minuten später Ganderkesees Patrick Meyer die Ampelkarte sah, kam Wardenburg stark auf und hätte mit ein wenig Glück noch den Ausgleich erzielen können.

Tore: 1:0 Mahlendorf (6.), 2:0 Bauer (30.), 3:0 Mahlendorf (43.), 3:1 Cordoni (62./FE).

Ahlhorner SVSV Tungeln 4:0. Über die gesamte Spielzeit war der Tabellenführer seinen Gästen deutlich überlegen. „Tungeln hatte nicht eine Tormöglichkeit“, meinte ASV-Coach Detlef Blancke, der als einzigen Kritikpunkt das Auslassen einiger Großchancen anmerkte. Das schönste Tor des Tages erzielte Pierre Ritter, der in der 74. Minute eine Direktabnahme aus großer Entfernung in den Winkel des Gästetores drosch.

Tore: 1:0 Krzewina (6.), 2:0 Arkenbout (48.), 3:0 Ritter (74.), 4:0 El Khassar (85.).

VfL Wildeshausen II – Baris Delmenhorst 2:2. „Erste Halbzeit pfui – zweite Halbzeit nicht ganz hui.“ So bezeichnete VfL-Coach Marcel Bragula das Spiel seiner Mannschaft, die in Halbzeit eins ganz schwach agierte und mit zwei Toren in Rückstand lag. Später riss sich sein Team zusammen und konnte ausgleichen. Selbst ein Sieg wäre noch möglich, aber zu viel des Guten gewesen.

Tore: 0:1 N. Balikci (2./FE), 0:2 Gök (33.), 1:2 Bohrer (70.), 2:2 Kern (73.).

SC Colnrade – Delmenhorster TB 2:0. Gegen eine defensiv starke Gästemannschaft dauerte es bis zur 64. Minute, ehe der Führungstreffer gelang. Die Platzherren erstickten sämtliche DTB-Konter schon im Keim und bauten später die Führung aus.

Tore: 1:0 A. Sommerfeld (64.), 2:0 Balthasar (88.).

SVG BerneFC Hude 1:0. Nicht gut auf den Schiedsrichter und die Begleitumstände zu sprechen war Hudes Trainer Torsten Voigt, der seiner Mannschaft trotz der Niederlage eine gute Leistung attestierte. Ein aus Voigts Sicht sehr fragwürdiger Elfmeter für Berne entschied die Begegnung zu Ungunsten der Gäste, denen ihrerseits ein klarer Elfmeter verweigert wurde.

Tor: 1:0 Köhler (52./FE).

SV Hicretspor – Harpstedter TB 2:3. In einer ansehnlichen Partie gingen beide Mannschaften offensiv zu Werke und besaßen gute Chancen. Hendrik Glück brachte Harpstedt nach gut einer halben Stunde in Führung, ehe nur zwei Minuten später Hicretspor ausglich. In der 40. und 45. Minute wiederholte sich diese Torfolge. Nach dem erneuten Führungstor ließen die Gäste dann allerdings nichts mehr anbrennen und sicherten sich am Ende verdient drei Punkte.

Tore: 0:1 Hendrik Glück (31.), 1:1 (33.), 1:2 Seidel (33.), 2:2 (40.), 2:3 Lehmkuhl (60.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.