• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorner SV feiert im Doppelpack

19.03.2014

Ahlhorn Im großen Stil abgeräumt hat der Faustball-Nachwuchs des Ahlhorner SV auf den Norddeutschen Meisterschaften der weiblichen und männlichen Jugend U 16: Sowohl die Mädchen als auch die Jungen des ASV kehrten mit dem ersten Platz zurück und schafften damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Das Turnier der Mädchen in Osterode im Harz wurde von den niedersächsischen Mannschaften dominiert. Sie stellten alleine sieben der zehn Teilnehmer und belegten in der Endabrechnung auch die vordersten Plätze. Lediglich dem Ohligser TV gelang es, die Phalanx der Niedersachsen zu durchbrechen und die Bronzemedaille zu holen. Die Mädels vom Ahlhorner SV galten von vornherein als Favorit und sollten dieser Rolle auch gerecht werden. In der Vorrunde gab das Team gegen Bayer Leverkusen beim 1:1 (11:5, 6:11) zwar einen Satz ab, marschierte mit den Erfolgen gegen den TV Brettorf (11:9, 11:8), Gastgeber TSV Schwiegershausen (11:5, 11:8) und TSV Bardowick (11:9, 11:6) dennoch zum Gruppensieg. Die Brettorferinnen kamen durch zwei Siege gegen Schwiegershausen (11:7, 11:8) und Leverkusen (11:9, 12:10) sowie ein Unentschieden gegen Bardowick (9:11, 11:4) als Gruppenzweiter weiter, mussten sich aber im Qualifikationsspiel gegen den MTV Wangersen geschlagen geben (11:8, 10:12, 8:11) und verpassten dadurch das Halbfinale. Im Spiel um Platz fünf kassierten die Brettorferinnen gegen Bardowick eine weitere vermeidbare Niederlage (10:12, 10:12).

Besser lief es hingegen bei den Ahlhornerinnen, die ihr Halbfinale gegen den Ohligser TV nach leichten Startschwierigkeiten mit 2:1 gewannen (7:11, 11:2, 11:6) und im Endspiel gegen den TSV Essel mit 2:0 (11:7, 12:10) den Titelgewinn perfekt machten. Für den ASV spielten Jenny Gißler, Alicia Hermes, Rabea Nadermann, Michelle Zaddach, Pia Neuefeind und Vanessa Manzek. Die DM der weiblichen Jugend 16 findet am ersten Aprilwochenende in Braunschweig statt.

Am gleichen Wochenende werden auch die männlichen U-16-Teams ihre Deutschen Meister ausspielen. Während der SV Moslesfehn als DM-Ausrichter automatisch bei dem Turnier dabei ist und deswegen auf die Teilnahme am Regionalentscheid verzichtete, lösten die Jungen vom Ahlhorner SV als Norddeutscher Meister auf sportlichem Weg das Ticket nach Moslesfehn. In Wolfsburg präsentierten sich die Ahlhorner in starker Verfassung. Das bekamen in der Vorrunde bereits der TuS Essenrode (12:10, 11:9), TB Bösperde (11:8, 11:3), Leichlinger TV (11:6, 12:10) und DJK Odenkirchen (11:6, 11:7) zu spüren. Im Halbfinale schaltete die Mannschaft des Trainerduos Achim Kuwert-Behrenz und Frank Bögershausen den SV Düdenbüttel mit 11:9, 11:8 aus. Im Endspiel gegen Essenrode mussten die Ahlhorner aufgrund des zweiten Satzes zwar Überstunden leisten, letztendlich fiel aber auch dieser 2:1-Erfolg (11:6, 6:11, 11:5) ungefährdet aus. Die erfolgreichen ASV-Spieler: Colin Minx, Eric Grotelüschen, Marcel Wolters, Richard Bögershausen, Jan Gißler, Paul Barklage, Dennis Stoll und Andrej Macht.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.