• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorner Voltigierer feiern Premieren

10.05.2012

AHLHORN Es war ein Wochenende voller Premieren für die Voltigierer des RV Ahlhorn. Nicht nur, dass beim Turnier in Lohne die ersten Pferdestarts einige Gruppen zu verzeichnen waren. Auch bestritten Johanne Wichmann und Jule Wilke ihre ersten Einzelstarts, und mehrere neue Trikots wurden den Zuschauern erstmalig präsentiert.

Den Auftakt beim Voltigierturnier in Lohne machten die jüngsten Voltigiererinnen. Gemäß dem Motto „Früh übt sich, wer ein Meister werden will“ zeigte das Team Vier des Vereins – das sind neun Mädchen im Alter von drei bis fünf Jahren – eine starke Leistung. Unbeeindruckt von Publikum und eigener Nervösität, dafür ausgestattet mit einem neuen Gruppentrikot, stellten sich die jungen Reitsportlerinnen dem sportlichen Wettkampf und belegten am Ende in der Kategorie der Schritt-Gruppen einen guten siebten Platz. Tierische Unterstützung fanden sie dabei im Voltigierpony Amadeus, das ihnen treu zur Seite stand.

Danach wurde es für das Team drei aus Ahlhorn ernst, die Galopp-Schritt-Gruppe. Dieses Team besteht aus sieben Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren. Nachdem diese im Vorjahr schon ein kleines Ausrufezeichen beim Turnier in Lohne gesetzt hatten, schafften sie es in diesem Jahr sogar noch, das Vorjahresergebnis zu verbessern. Am Ende stand für sie mit dem hervorragenden dritten Rang sogar ein Platz auf dem Siegerpodest zu Buche.

Ein Ergebnis, das nicht nur die Mädchen selbst erfreute, sondern auch das Trainergespann Laura Witte und Jana Saalfeld begeisterte. Auch diese Gruppe voltigierte auf dem Pony Amadeus.

Am Nachmittag wurde es dann für die zwei E-Einzel-Voltigiererinnen des Vereins, Johanne Wichmann und Jule Wilke ernst. Zum ersten Mal traten sie zu einem Einzelstart an. Es wurde eine Premiere, die sich sehen lassen konnte. Mit einem fünften Platz für Jule Wilke und einem siebten Platz für Johanna Wichmann standen am Ende respektable Ergebnisse zu Buche. Auch ihnen stand Amadeus zur Seite. Vorgestellt wurden sie von Laura und Louisa Witte.

Auch im weiteren Turnierverlauf zeigte sich die neu gegründete Voltigierabteilung des SV Ahlhorn erfolgreich. Am Sonntag trat Laura Witte in der Prüfung M**-Einzel an und wusste zu überzeugen. Mit einem vierten Platz lieferte die Ahlhornerin ein respektables Ergebnis ab. Da der ASV immer noch auf der Suche nach geeigneten Pferden ist, musste Wilke dabei auf dem Pferd Andro starten, das ihr von den Lohner Voltigierern zu Verfügung gestellt worden war. Als Longenführerin agierte Silke Lanfer.

„Insgesamt war es ein sehr erfolgreiches und spaßiges Wochenende“, fasste ASV-Trainerin Ellen Otte-Witte das Turnier in Lohne zusammen.

Schon am vorangegangenen Wochenende waren die Voltigierer des ASV beim Turnier in Bassum an den Start gegangen. Das Team Eins des Vereins startete auf dem Holzbock und wusste mit ihrem Showthema „Sommer, Sonne, Sonnenschein“ die Richter zu überzeugen. Am Ende gab es einen zweiten Platz zu bejubeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.