• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: Ahlhornerinnen schießen Schlusslicht ab

22.06.2016

Landkreis Licht und Schatten bei den Landkreisteams: Ihren ersten Saisonsieg konnten die Tennis-Männer 40 des Wardenburger TC in der Landesliga feiern. Dagegen unterlagen die Männer 30 der TSG Hatten-Sandkrug erstmals in dieser Verbandsliga-Saison.

Männer 30, Verbandsliga: TSG Hatten-Sandkrug - TC Oldenburg-Süd 2:4. Nach zuvor drei Siegen kassierten die TSG-Männer ihre erste Niederlage und rutschten dadurch auf den dritten Tabellenplatz ab. Bereits in den Einzeln zeichnete sich die Heimniederlage der Hatter ab, denn lediglich Sven-Erik Schmidt-Seidel an Position zwei punktete für die TSG (6:4, 3:6, 6:3). Im Spitzeneinzel stand Christian Seidl knapp vor einem Sieg, unterlag Edin Efendic in einem hochklassigen und spannenden Match mit 6:3, 3:6, 6:7. Claus Döring (5:7, 3:6) und Andreas Hofmann (3:6, 2:6) zogen ebenfalls den Kürzeren, so dass die Gastgeber mit einem 1:3-Rückstand in die Doppel gingen. Hier sorgten Schmidt-Seidel/Döring für den zweiten Punkt (7:6, 6:1) – zu mehr reichte es nicht.

TC Harpstedt - TV von 1927 5:1. Die Harpstedter, die im Verband Nordwest um Punkte kämpfen, feierten gegen die Gäste aus Bremen ihren ersten Sieg der Sommersaison und etablierten sich damit im Tabellenmittelfeld. Dabei profitierten die Gastgeber davon, dass ihr Gegner nur mit drei Spielern antrat und somit ein Einzel sowie ein Doppel kampflos verbucht wurde. Siege erspielten außerdem Jan Schäfer (6:1, 6:3), Michael Kunsch (6:1, 6:1) und Kunsch/Jan Bode (6:2, 6:2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer 40, Landesliga: Wardenburger TC - TV GG Ramlingen-Ehlershausen 4:2. Die Wardenburger können nach ihrem ersten Saisonsieg zumindest etwas aufatmen. Allerdings steht ihnen nach den Sommerferien beim Tabellenvorletzten Beckedorfer TC (14. August) noch ein echtes Endspiel im Kampf um den Klassenerhalt bevor. Im Heimspiel gegen Ramlingen-Ehlershausen zeigte der WTC eine starke Leistung und führte nach den Einzeln mit 3:1. Christian Hotze (6:3, 6:4), Jörg Rohde (6:4, 6:3) und Burkhard Garmann (6:2, 6:2) setzten sich durch, nur Helge Weber unterlag seinem Gegner (1:6, 4:6). In den Doppeln machten Hotze/Garmann dann den Deckel drauf (7:5, 6:1).

Männer 50, Verbandsklasse: Ahlhorner SV - TC Bad Essen 2:4. Auch ihr drittes Spiel gegen eine Topmannschaft der Liga verloren die Ahlhorner, die aktuell den sechsten und somit vorletzten Tabellenplatz einnehmen. Da nach den Sommerferien aber noch die entscheidenden Duelle gegen die direkten Konkurrenten BW Galgenmoor, TV Vechta II und GW Oldenburg folgen, ist in Sachen Klassenerhalt immer noch alles drin. Gegen Bad Essen konnten Erwin Schlotfeld (6:2, 6:4) und Ludger Lanfer (Gegner gab verletzt auf) ihre Einzel für sich entscheiden.

Männer 65, Oberliga: Ganderkeseer TV - TC Cuxhaven 5:1. Trotz des zweiten Saisonsiegs werden die Ganderkeseer nicht mehr an Tabellenführer Bückeburger TV vorbeiziehen können. Der Heimsieg gegen Cuxhaven stand bereits nach den Einzeln fest, hier brachten Karl Heinz Witte (7:6, 6:3), Djerdj Saghmeister (6:1, 6:2), Thomas Linkenbach (6:3, 6:4) und Gerhard Meier (6:3, 6:2) die Gastgeber uneinholbar mit 4:0 in Führung. Witte/Michael Mrochen holten den fünften Zähler (6:4, 6:4), Saghmeister/Meier gaben den Ehrenpunkt ab (3:6, 5:7).

Frauen 30, Landesliga: Ahlhorner SV - TV Bakum 6:0. Mit dem Ligaschlusslicht hatten die Ahlhornerinnen keine Probleme und gestatteten ihren Gästen nicht einmal einen Satzgewinn. Für den ASV punkteten Julia Teepe (7:5, 6:0), Andrea Kuhlmann (6:4, 7:6), Patricia Pipa (6:3, 6:4), Mareike Mildes (6:4, 6:3), Teepe/Kuhlmann (6:2, 6:2) und Mildes/Hillers (6:0, 6:1).

Frauen 40, Verbandsliga: TC Harpstedt - TV Werder Bremen 5:1. Mit diesem klaren Heimsieg verschafften sich die Harpstedterinnen nach unten hin etwas Luft und belegen nun mit 6:4 Punkten den vierten Tabellenplatz. Hella Henneke (6:4, 7:5), Heimke zur Kammer (6:1, 6:2), Annette Lachmann (6:3, 6:2), Henneke/Lachmann (6:4, 6:2) und zur Kammer/Mechthild Ottermann (6:4, 6:3) glänzten als Punktesammlerinnen.

Verbandsklasse: SW Oldenburg - Oldenburger TeV II 4:2. Durch diesen Heimsieg im Nachbarschaftsduell führen die Sandkrugerinnen die Tabelle weiterhin an. Nach einem 2:2 in den Einzeln sorgten Monika Düßmann/Ulrike Deeken (6:3, 6:1) und Sonja Droste/Sabine Viebrock (6:0, 6:3) erst in den Doppeln für die Entscheidung.

Frauen 50, Verbandsklasse: Ganderkeseer TV - TuS Haste 5:1. „Halbzeitmeister“ sind die Ganderkeseerinnen nach diesem klaren Erfolg auf eigenem Platz. Nach den Sommerferien geht es dann mit der Rückrunde weiter.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.