• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Ahlhornerinnen wehren zwei Matchbälle ab

25.01.2016

Ahlhorn Beim Spitzenspieltag in der Bundesliga-Bundesliga der Frauen setzte sich der Ahlhorner SV nach hartem Kampf gegen den Tabellenführer MTSV Selsingen mit 3:2 durch, kletterte auf Tabellenplatz drei und mischt nun bei der Vergabe der DM-Tickets wieder voll mit.

Ahlhorner SV - SG Stern Kaulsdorf 3:0 (11:9, 11:7, 11:5). Entschlossen und konzentriert startete der ASV gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um Platz drei. Bis zum Stand von 4:4 duellierten sich die Angabenschlägerinnen auf beiden Seiten, ehe Ahlhorns Abwehrreihe die gewohnte Sicherheit zurückerlangte. Am Ende des ersten Satzes machte Pia Neuefeind mit platzierten Angriffen alles klar. Im zweiten und dritten Satz ließ Ahlhorn der SG um Europameisterin Aniko Müller keine Chance. „Dieser Sieg hat uns die nötige Sicherheit gegeben. Besonders im Angriff haben wir clever und konsequent agiert“, lobte Trainerin Edda Meiners.

Ahlhorner SV - MTSV Selsingen 3:2 (7:11, 11:7, 5:11, 12:10, 13:11). Ausgeglichen verlief die Partie zwischen dem bereits qualifizierten DM-Teilnehmer aus Selsingen und dem amtierenden Deutschen Meister. Im dritten Satz fand Ahlhorn dann kein Mittel, um die Angriffe von Nationalspielerin Annika Bösch und Laura Marofke zu entschärfen. Auch im vierten Durchgang sah alles danach aus, als würde Selsingen das Spiel für sich entscheiden. Doch die von einer glänzend aufgelegten Imke Schröder angeführten Ahlhornerinnen zeigten eine gute Moral und erkämpften sich nach einem Drei-Punkte Rückstand die Führung zurück. Vier Punkte in Folge bedeuteten Satzball für den ASV (10:8), doch Selsingen glich noch einmal aus (10:10), ehe Schröder und Neuefeind den ASV zum 2:2-Ausgleich führten. So war der Entscheidungssatz an Spannung kaum zu überbieten, wenngleich Selsingen beim Stand von 4:8 und 5:9 von den rund 200 Zuschauern bereits als Sieger gefeiert wurde. In einer Aufholjagd glich Janna Köhrmann zum 9:9 aus. Die folgende Phase war an Dramatik nicht zu überbieten. Ahlhorn wehrte zwei Matchbälle ab und sicherte sich schließlich den 3:2-Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.