• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

LAUFEN: Aktive gehen auf die „Schleife“

04.01.2008

SANDKRG Das Streben nach Bewegung scheint – sehr zur Freude der Verantwortlichen bei der TSG Hatten-Sandkrug – ungebrochen zu sein. Das kann aus der guten Resonanz bei der Anmeldung für die 13. Sandkruger Schleife gefolgert werden. Nach dem offiziellen Schluss am Dienstag lagen 1486 Anmeldungen vor.

Damit haben die Sandkruger in etwa so viele Starter wie im Vorjahr, als knapp 1500 Aktive auf die attraktive Waldstrecke gingen. „Wenn das Wetter mitspielt, werden sicher noch einige Kurzentschlossene zwei Euro zusätzlich bezahlen und nachmelden“, meint Jürgen Lakeberg aus dem Organisationsteam. Erfahrungsgemäß sind es etwa 200 bis 300 Läuferinnen und Läufer, die sich kurzfristig entscheiden.

Bei den Frauen hat bislang unter anderem Veronika Werner (Ofen) gemeldet, die am Wochenende den Silvesterlauf in Nordenham für sich entschieden hat. Auch sie könnte die Nachfolge von Birgit Schönherr-Hölscher antreten, die zuletzt zweimal in Folge siegte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch noch nicht in der Meldeliste taucht Vorjahressieger Matthias Strotmann (LG Braunschweig) auf. Gleiches gilt für seinen Teamkollegen Georg Diettrich sowie den Oldenburger Triathleten Tammo König, der zuletzt immer Stammgast in Sandkrug war. Diettrich und König machten unlängst den Sieg in Thülsfelde unter sich aus. Letztlich war der Triathlet vorne.

Hoch eingeschätzt werden auch Oliver Theilmann („Die Bären“), Nachwuchsläufer Kai Denker (Ofen) und Thorben Preikschat (Werder Bremen). Nach einjähriger Pause wieder mit von der Partie ist Christoph Paetzke, der davor dreimal in Folge die „Schleife“ für sich entscheiden konnte. Auch hält er mit 40:51 Minuten (2005) noch den Streckenrekord, der bei den Frauen bei 49:38 min (Elke Bussmann/Damme/ 2004) liegt. Ob die Bestleistungen dieses Wochenende überstehen, wird maßgeblich von den Temperaturen und der Beschaffenheit der Wege im Sandkruger Wald abhängen.

Für die „Schleife“ (Start 10.15 Uhr) hatten beim Meldeschluss 1031 Aktive gemeldet, für den 5-Kilometer-AOK-Lauf (9.30 Uhr) 277, für den 1-km-Kinderlauf 73 (10.30 Uhr) und für die 5-km-Walking 97 (10 Uhr).

Wer noch nachmelden möchte, kann dies am Sonnabend von 12 bis 14 Uhr und am Sonntag bis 30 Minuten vor dem Start der jeweiligen Konkurrenz tun. Empfehlenswert ist es auch, die Startnummern bereits am Sonnabend im Empfang zu nehmen.

Fried-Michael Carl Berne/Lemwerder / Redaktion Elsfleth
Rufen Sie mich an:
04404 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.