• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

AKROBATIK: Alina turnt gerne an der Spitze

14.02.2008

SANDKRUG /OLDENBURG Für viele Sportler bleibt es der große Traum – einmal ganz oben stehen. Die neunjährige Alina Müller braucht davon allerdings schon seit längerem nicht mehr zu träumen. Als eines der jüngsten Mitglieder der Sportakrobatikgruppe New Power Generation (siehe Kasten) des Oldenburger Turnerbundes (OTB) darf die Sandkrugerin stets ganz nach oben klettern. Und das hat einen ganz einfachen Grund: Alina wiegt in ihrer Dreiergruppe am wenigsten.

„Das Vertrauen musste sich erst entwickeln und wurde im Laufe der Zeit immer stärker“, erzählt die Neunjährige. Sie meint damit das Vertrauen in ihre Partnerinnen bei der New Power Generation, Heike und Tina Oldigs. Mit den beiden ursprünglich aus Wardenburg stammenden Schwestern (29 und 26 Jahre alt) geht es für Alina seit Oktober 2006 beim OTB buchstäblich hoch hinaus.

Wenn Heike auf Tina klettert, oder umgekehrt, muss Alina ganz nach oben und etwas zaubern – zum Beispiel einen Handstand. Gut zwei Meter schwebt Alina dann über dem Boden, gehalten wird sie nur von den ausgestreckten Armen Heikes oder Tinas. Die Füße der Neunjährigen ragen mehr als drei Meter über dem Boden in die Luft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in der zweiten Variante schnuppert die Sandkrugerin Deckenluft. Wenn Tina und Heike ihre Arme kreuzen und Alina hochwerfen, darf die Grundschülerin zum Beispiel einen Salto oder eine Schraube vorführen. Neben dem Vertrauen in ihre Partnerinnen ist hier natürlich turnerisches Geschick gefragt.

Begonnen hat Alina ihre Turnkarriere klassisch beim Mutter-Kind-Turnen. „Mit fünf oder sechs Jahren kam ich dann in die Mittwochsgruppe von Christiane“, berichtet die Sandkrugerin.

Christiane Karczmarzyk ist im Landkreis keine Unbekannte, wenn es ums Turnen geht. Die Wardenburgerin leitete zunächst im heimischen WTV eine Turn- und Akrobatikgruppe, bevor sie Anfang der 90er Jahre im Hundsmühler TV eine neue Kunstturngruppe aufbaute. Nach einer Kooperation mit dem OTB wechselte das Angebot schließlich vor zwei Jahren komplett in die Huntestadt.

In allen drei Vereinen waren Heike und Tina Oldigs stets Wegbegleiterinnen von Christiane Karczmarzyk. „Das hat viel mit den Trainern zu tun“, sagt Tina Oldigs und fügt hinzu: „Wenn man gefördert wird, zieht man da mit.“

Die Faszination an der Akrobatik liegt nach Meinung von Heike Oldigs zum einen darin, dass so viele Altersklassen gemeinsam eine Sportart ausüben können. Zum anderen bestehe sie darin, sich immer wieder neu beweisen zu müssen und hart an sich zu arbeiten. „Dafür wird man dann beim Auftritt belohnt.“ Trotz ihres noch zarten Alters legt auch Alina Müller viel Wert darauf, sich stets zu steigern. „Es macht Spaß, mit den Leuten zu turnen, Handstände zu machen und immer neue, schwierigere Aufbauten zu lernen“, sagt die Neunjährige.

Mit großem Eifer ist die Sandkrugerin denn auch bei den Trainingseinheiten dabei. Zweimal in der Woche steht Turnen auf dem Programm, einmal geht es zur Akrobatik. Jeweils zwei- bis zweieinhalb Stunden dauert eine Trainingseinheit.

Darüber hinaus wird Alina bereits auf Landesebene gefördert. Seit 2006 ist sie Mitglied des Landeskaders und fährt für zentrale Lehrgänge im Kunstturnen nach Hannover. Auch einige Titel hat das junge Mädchen aus Sandkrug bereits mit nach Hause genommen. Sie ist mehrfache Bezirksmeisterin im Kunstturnen (zuletzt 2007) und wurde im vergangenen Jahr auch Vize-Landesmeisterin.

Hoch hinaus geht es für die junge Sandkrugerin also nicht nur dann, wenn sie in luftiger Höhe einen Handstand zaubert. Auch auf den Podesten landauf landab versteht es die Neunjährige zu faszinieren.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.