• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützen: „Von solch einem Tag profitieren alle Vereine“

04.09.2017

Altona Hans Mayer machte ein zufriedenes Gesicht. „Die Resonanz ist gut, besser als im Vorjahr. Es sind mehr Aussteller und mehr Besucher da“, sagte der Vorsitzende des Schützenvereins Altona. Im Gegensatz zu 2016 spielt am Sonntag beim Tag der offenen Tür des SV Altona das Wetter mit. Der Verein war aber nicht allein auf weiter Flur. Ein Dutzend andere Clubs und Intitutionen präsentierten sich auf dem Gelände. Zum ersten Mal waren die Polizei, der Bürgerbus-Verein und das DRK-Mehrgenerationenhaus dabei.

„Wir machen das jetzt zum fünften Mal so“, erklärte Mayer. „Der Mehraufwand hat sich für uns über die Jahre gelohnt.“ In den vergangenen vier Jahren habe der Schützenverein 126 Neuaufnahmen verzeichnet. Auch der Nachwuchssektor habe profitiert. Inzwischen seien es 50 Mitglieder zwischen sieben und 22 Jahren. „90 Prozent ist bei uns reines Sportschießen“, so Mayer.

Am Sonntag konnten die Besucher nicht nur die modernisierte Anlage des Schützenvereins in Augenschein nehmen, sondern auch selbst Hand anlegen. Geschossen werden konnte nach fachkundiger Einweisung mit groß- und kleinkalibrigen Pistolen und Gewehren, darunter auch einer Vorderladerwaffe, bei der Gehörschutz und Schutzbrille getragen werden musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vertreten war auch der Fischereiverein Wildeshausen. Vorsitzender Hilmer Bierans begrüßte die Veranstaltung mehrerer Vereine, hätte aber angesichts des guten Wetters mehr Besucher erwartet. Der Fischereiverein verkaufte geräucherte Aale und Forellen. Auch ein Zielscheibenwerfen mit der Angel gehörte dazu.

Ein Anlaufpunkt für die Gäste war ebenso der Modellbau-Club Wildeshausen. Diverse Boote fuhren auf dem Annasee. Der MCW hatte für den Tag den befreundeten Club aus Tweelbäke nach Altona eingeladen. „Von solch einem Tag der offenen Tür profitieren alle Vereine“, meinte 2. Vorsitzender Volker Lewerenz. Er beklagte aber ein mangelndes Interesse junger Leute an dem Hobby. Der Computer sei für sie anscheinend interessanter.

Den hatte die Polizei mitgebracht. Junge Autofahrer und Senioren konnten an einem Fahrsimulator ihre Reaktionsfähigkeit testen.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.