• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Einstiger Gildekönig auf Thron

10.07.2019

Altona Das Siegerlächeln ist dasselbe, das er vor 18 Jahren während des Wildeshauser Gildefestes gehabt hatte: Frank Gebken hat sich beim Schützenfest Altona gegen seine Kontrahenten durchgesetzt und wurde neuer König. Im Jahr 2001 hatte Gebken die Königswürde bei der Wildeshauser Schützengilde geholt.

37 Ringe erzielte die neue Majestät – ein Ring mehr als die scheidende Königin Martje Hampel, die damit erste Adjutantin ist. Zweiter Adjutant wurde mit 34 Ringen Karl-Heinz Hoppe.

Den Titel Juniorenkönig erkämpfte sich mit 37 Ringen Luca Görke. Colin Dohrmann wurde erster Adjutant – obwohl er mit 38 Ringen einen mehr erzielte. Wegen der dreijährigen Königssperre durfte er den Thron aber nicht besteigen. Zweite Adjutantin wurde mit 36 Ringen Fenja Ramke.

Den Damenpokal holte sich Annette Kühling (49 Ringe), gefolgt von Elke Schwolow-Kemper (48) und Sibylle Pavel (47). Den ersten Platz beim Herrenpokal belegt Luca Görke (49). Er setzte sich gegen Frank Gebken (47) und Colin Dohrmann (45) durch.

Die Taschenuhr sicherte sich Vorsitzender Hans Mayer: Er wurde zudem König der Könige mit 38 Ringen, gefolgt von Gerhard Rowold mit 37 Ringen. Den Jubiläumspokal sicherte sich Sibylle Pavel (39 Ringe), der Neubaupokal ging an Irmgard Wilke (49). Karl-Heinz Poppe war mit 87 Ringen beim Schießen um den Seniorenpokal am erfolgreichsten. Den zweiten Platz belegt Gerhard Rowold (86), den dritten Klaus-Dieter Reisig (82).

Den Titel Königin der Königinnen trägt aktuell Sibylle Pavel mit 39 erreichten Ringen. Ihr folgen Irmgard Wilke (37) sowie Martje Hampel (37).

Ausgeschossen wurden zudem der Herbert-Olesch-Gedächtnispokal: 1. Sibylle Pavel (39), 2. Elke Schwolow-Kemper (39), 3. Marion Klümper (37); der Rollmopspokal: 1. Marion Klümper (47), 2. Irmgard Wilke (47), 3. Annette Kühling (46); der Nachsatzpokal – Damen: 1. SV Dötlingen (151), 2. SV Brettorf (148); Nachsatzpokal – Herren: 1. SV Brettorf (156), 2. SV Dötlingen (149), 3. SV Simmerhausen-Hockensberg (136); Wanderplakette „Gut Altona“ – Mannschaft: 1. SV Brettorf (189), 2. SV Dötlingen (184), 3. SV Simmerhausen-Hockensberg (182); 15er-Pokal der Dötlinger Schützenvereine: 1. SV Neerstedt (720), 2. SV Brettorf (712), 3. SV Altona (702), 4. SV Dötlingen (701); 15er-Pokal der Dötlinger Schützenvereine (2. Mannschaft); 1. SV Brettorf (470), 2. SV Neerstedt (469), 3. SV Simmerhausen-Hockensberg (463), 4. SV Dötlingen (460), 5. SV Altona (444). Mit der Beteiligung zeigte sich der Vorsitzende Mayer zufrieden. Positiv hoben er und Vereinsmitglied Hans-Jürgen Weber hervor, dass die Pistolengruppe regen Zulauf erfährt: In 2018 und 2017 traten jeweils mehr als 20 neue Mitglieder bei.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.