• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Am Geburtstag den Königstitel geholt

13.06.2016

Harpstedt Das neue Königshaus des Schützenbundes Wildeshausen stellte Präsident Jürgen Hasselberg am Sonnabendnachmittag vor dem Schießstand auf dem Koemsgelände in Harpstedt vor. Hier konnte der Schützenbund erstmals das Bundesschützenfest feiern, denn Gastgeber war die Schießsportkameradschaft (SSK) Harpstedt, die dem Schützenbund angehört.

Neuer Bundeskönig des 93. Bundesschützenfestes und 33. Bundeskönigsschießens wurde Frank Gebken (29/27 Ringe) vom SV Altona. Damit machte er sich selber das beste Geschenk zum eigenen Geburtstag. Erster Adjutant ist Michael Steenken, SV Neerstedt mit 29/28 Ringen, und Zweiter Adjutant Klaus-Dieter Ulrich (28/28) vom SV Dötlingen.

Als Bundeskönigin rief Hasselberg Anke Bocklage (28/28), SV Bühren, aus. Ihre Adjutantinnen sind Mareike Kuban (30/29) vom Schützenverein Neerstedt und Sibylle Pavel aus Altona (28/30).

Als Alterskönig wurde Günter Warrings (SV Altona) proklamiert. Eigentlich hätte den Titel Gerd Scheeland aus Neerstedt erhalten. Da er aber nicht zur Krönung kam, ging der Titel an den Nächstplatzierten. Die Adjutanten sind Heino Jacobs (Neerstedt) und Heinz-Günter Höfel (SV Brettorf).

Bei der Jugend erhielt Jaqueline Kassner den Königstitel 2016. Erste Adjutantin wurde Mareike Schaumburg (Brettorf). Zweite Adjutantin Ann Christin Wolowski (Neerstedt).

Als Bundesschülerkönigin ließ sich Nane Sophie Rüdebusch (Bühren) feiern. Ihr stehen Adjutant Feliy-Noel Müller (SV Altona) und Patrick Cieniuch (Neerstedt) zur Seite.

Bundeskinderkönigin ist Maria Stöver (SV Bühren) vor Vereinskamerad Focke Rüdebusch und Jette Stöver, ebenfalls Bühren. Sie wurde für Alexandra Einemann (Brettorf) zweite Adjutantin.

Zuvor hatte Jürgen Hasselberg den Bundespokal 2016 an den Schützenverein Altona vergeben. Platz zwei belegten die Dötlinger vor den Brettorfern. Den Bundespokal mit 50 Ringen ging an Klaus-Dieter Ulrich (Dötlingen). Die Bundeskönigsplakette gewannen mit 81 Ringen die Dötlinger Schützen Pierre Henning, Klaus-Dieter Ulrich und Nils Cording.

Die Jugendwanderplakette sicherten sich die Altonaer Schützen mit 128 Ringen. Den Juniorenwanderpokal errang Lisanne Renken vom SV Dötlingen. Silber ging an Vereinskameradin Neele Henning. Bronze an Stefan Wolowski (Neerstedt).

Den Ehrenbrief für besondere Verdienste erhielten Gerhard Lürßen, Gerhard Bruns und Gunther Grote. Alle gehören dem SV Altona an.

Eine Goldmedaille erhielt Patricia Schwarze (Brettorf), Silber konnte Jaquline Kassner (Lüerte-Holzhausen) und Bronze Felix-Noels Müller (Altona) in Empfang nehmen.

Eingangs hatte Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse die Schützenvereine begrüßt. 2017 wird der Schützenverein Bühren das Fest ausrichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.