• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützenfest: Anke Höfel als Königin gefeiert

21.07.2014

Brettorf Mit Gesang, Applaus und Hochrufen feierte das Brettorfer Schützenvolk am Sonnabendabend auf dem Festsaal des Schützenhofes Brettorf die neue Damenkönigin und den neuen Alterskönig lautstark. Vorsitzender Erwin Hirsch rief ohne große Umschweife Anke Höfel als neue Damenkönigin des Schützenvereins Brettorf auf. Aus einem Teilnehmerfeld von 24 Schützinnen hatte sich die Haidhäuserin am Ende mit einem konstanten Schießergebnis mit 38/38/38 Ringen durchgesetzt. Als erste Adjutantin steht ihr die zuvor entkrönte Königin Gitta Stigge (38/40) zur Seite. Zweite Adjutantin wurde Melanie Schmidt (38/38/37).

Zuvor hatte Hirsch den neuen Alterskönig ausgerufen. In Frage kamen alle Mitglieder älter als das Geburtsjahr 1954. Schließlich war es Werner Harms der sich mit 37 Ringen im Schießen als 20. Alterskönig feiern lassen konnte. Seine Adjutanten sind Helmut Thöle (36) und Harald Meyer (36).

Edith Cording erhielt den zum zweiten Mal ausgeschossenen Titel der Königin der Königinnen. Zwölf Schützinnen hatten angelegt. Edith Cording lieferte das beste Schießergebnis mit 40/39/38 Ringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vergeben wurde auch der Damenpokal, der an Doris Wemken (49/50) ging. Nicole Köhler gewann den Schwarzwald-Pokal (30/28/28). Den Teiler-Pokal sicherte sich Waltraut Otte (Teiler 104).

Im Nachsatzpokal-Schießen der Herren gewann der SV Neerstedt (156) vor Hurrel, Altona und Dötlingen. Tagesbester war Rainer Mutke (40). Bei den Damen standen ebenfalls die Neerstedter (157) vorn. Tagesbeste war Sandra Sparke (40) aus Sandersfeld. Auf Platz zwei bzw. drei folgten Simmerhausen-Hockensberg und Adelheide. Den Wanderpokal (193) gewann Dötlingen.

Gesungen wurde an diesem Abend reichlich und viel: Ein Ständchen erhielt Oberschießmeister Uwe Einemann zu seinem Geburtstag. Daneben verkündete Hirsch die Teilnahme an der Cold Water Challenge. „Wir danken Oliver Höfel, der eine große Wanne bereitstellte, in der 20 Schützen die Herausforderung angenommen haben. Das Wasser hatte nur acht Grad.“

Im Anschluss feierte die Schützinnen und Schützen den großen Festball bei Schürmann auf dem Saal. Zum Tanz spielte erstmals die Band „Face to Face“ auf.

Am Sonntag folgte dann der Haupttag des Schützenfestes (die NWZ  kommt darauf zurück).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.