• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Dressur: Ann-Katrin Schultz trotzt heißem Wetter

28.06.2010

ACHTERNMEER Bei bestem Wetter zeigten Reiter und ihre Pferde am Wochenende beim Dressurturnier des Reit- und Fahrvereins Benthullen in Achternmeer gute Leistungen. Im Dressurwettbewerb Klasse E gewann Ann-Katrin Schultz auf Samir (RV Leichttrab Wildeshausen) mit 7,30 Punkten. Sie setzte sich vor Sarah Sieverding auf Rosmarin S (RFV Cappeln/7,20) und Isabell Höpken auf Sun-Shine (RF-Schule Oldenburg/7,10) durch.

An zwei Tagen wurde das Turnier, das im letzten Jahr seine Premiere feierte, ausgetragen. 180 Reiter und 220 Pferde gingen an den Start. „Wir hatten dieses Jahr deutlich mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr. Die Resonanz war sehr gut“, sagte Mitorganisator Michael Swiezynski vom RFV Benthullen.

Bei heißem Wetter kämpften Reiter und ihre Pferde um gute Platzierungen. „Für die Pferde ist die Hitze kein Problem. Anstrengender ist es für die Reiter“, sagte Swiezynski.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Dressurprüfung Klasse A dominierten Reiterinnen aus dem Landkreis. „Allerdings musste diese Klasse aufgrund der vielen Meldungen aufgeteilt werden“, erklärte Turnierbeauftragte Kathleen Poland vom RFV Benthullen.

In der ersten Gruppe gewann Marie Anders vom RC Oldenburg-Land auf Wanesca mit 7,80 Punkten. Marie-Luise Schachtschneider (Waldreitschule Dötlingen z. Aschenbeck) landete mit Samoa auf dem zweiten Platz (7,50). Dritte wurde Andrea Kubon (RV Edewecht-Portsloge) auf Wilhelm Busch mit 7,30 Punkten.

In der zweiten Gruppe konnte Lisa Marie Jägeler vom RV Ganderkesee auf Burning Moon den Sieg feiern (7,40). Platz zwei holte Roxana Claasen auf Letizia (RFV Hesel/7,30). Dritte wurde Meike Beyermann auf Diana. Die Reiterin vom RC Frei Tempo Kirchhatten kam auf 7,20 Punkte. In der Dressurprüfung Klasse L - Trense wusste Anne Riedel vom RSV Schiebrok auf Morena zu überzeugen. Sie sicherte sich mit 6,90 Punkten den ersten Platz. Knapp dahinter reihte sich Anka Stadtlander auf Don Ricardo ein (RFV Knyphausen/6,80). Auf dem dritten Rang landete Pia Bunger (RFV St. Gg. Altenoythe-Kampe). Mit Don Quischott kam sie auf 6,70 Punkte.

Ina Kuhlmann, 1. Vorsitzende des RFV Benthullen, lobte das Turnier: „Es hat alles hervorragend geklappt. Es war eine schöne Veranstaltung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.