• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Organisation: Arbeiterwohlfahrt vollzieht Umbruch

16.03.2015

Wardenburg Die Arbeiterwohlfahrt in Wardenburg hat bei ihrer Jahreshauptversammlung einen Umbruch vollzogen, der den Ortsverein entlasten und den Ehrenamtlichen mehr Möglichkeiten geben soll, sich ohne formelle Vorstandsaufgaben für die Mitglieder einzusetzen: Die Wardenburger AWo ist nun Teil des Kreisverbands Oldenburg/Vechta und organisiert viele Veranstaltungen in eigener Hoheit, wird aber von Bürokratie entlastet. „Das Büro geht an den Kreisverband, für die 83 Mitglieder in Wardenburg ändert sich nichts“, erklärte die neue Kreisvorsitzende Hannelore Hunter-Roßmann, die das Treffen leitete.

Die neue Struktur beruht auf einem Konzept, das Thore Wintermann vom AWo-Bezirksverband Weser-Ems entwickelt hat. Ausgangspunkt der Überlegungen ist die Überalterung in vielen AWo-Ortsvereinen, in denen der Nachwuchs fehlt. Immer weniger Mitglieder beteiligen sich an der aktiven Vorstandsarbeit. „Es wird schwieriger, einen kompletten Vorstand zu finden“, begründete Hunter-Roßmann die neue Struktur. Es gehe darum, die ehrenamtliche Arbeit in den Ortsvereinen möglichst unkompliziert zu organisieren und möglichst kurze Drähte zu den Kreisverbänden zu schalten. Ansprechpartner der Wardenburger im Kreisvorstand ist künftig Arnold von der Pütten.

Treibende Kraft in Wardenburg ist seit langem Ilse Hanke, die als Clubsprecherin fungiert. Sie berichtete über die Aktivitäten 2014 wie Spielenachmittage, Fahrten, Vorträge, Gedächtnistraining und Gastspiel der Rentnerband. Für 2015 sind bereits geplant gemeinsam mit den Oldenburger Clubs Fahrten zur Rhodoblüte, zum Strohmuseum in Twistringen, Moormuseum in Moordorf, Fischessen in Bensersiel und Arboretum in Neuenkoop. Auch die Kaffeenachmittage im Seniorenzentrum und die Spielenachmittage soll es weiterhin geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geehrt wurden Walter Eylers, der der AWo seit 40 Jahren angehört, und Manfred Hohaus (30). Ebenfalls 30 Jahre dabei sind Rita und Eckhardt Hildebrandt, zehn Jahre Karin Koll, die ihre Urkunden aber nicht persönlich entgegennehmen konnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.