• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV-Mädchen schaffen Sensationssieg bei RM

12.08.2008

LANDKREIS Die Faustballerinnen des Ahlhorner SV haben am Sonntag sensationell die Norddeutsche Meisterschaft der weiblichen Jugend 18 in Wuppertal gewonnen. Damit hat sich das Team von Trainerin Sybille Siebler für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die am Sonnabend und Sonntag, 30. und 31. August in Dennach im Schwarzwald stattfindet.

Im Finale bezwang die junge Mannschaft des ASV den favorisierten MTSV Selsingen mit 13:11, 11:7 und sicherte sich genauso verdient wie überraschend die Regionalmeisterschaft. Zuvor hatte der ASV in einem spannenden und hochklassigen Spiel Jahn Schneverdingen mit 11:8, 6:11, 11:7 ausgeschaltet. Den Grundstein für den Erfolg legte der ASV bereits am Sonnabend, als alle Gruppenspiele gegen Selsingen, Dinslaken, Halden-Herbeck und Dahlbruch souverän mit 2:0 Sätzen gewonnen wurden. Neben Finalgegner Selsingen qualifizierte sich auch der TV Voerde für die Deutsche Meisterschaft, der im Spiel um Platz drei Schneverdingen schlug.

„Wir haben so stark gespielt und wurden dafür belohnt.“, zeigte sich Sybille Siebler begeistert von der Leistung ihrer Mannschaft. Für den ASV spielten Rike Rykena, Sarah Reinecke, Kathrin Siebler, Celina Minx, Reem Sammouri, Jessica Bahr und Franziska Overberg.

In der männlichen Konkurrenz waren die Teams des TV Brettorf und Ahlhorner SV das Maß aller Dinge. Bis zum Finale waren sich beide Mannschaften aus dem Weg gegangen, ehe sich der TVB im Duell der Landkreis-Rivalen souverän 11:5, 11:8 durchsetzte. „Gegen Tobias Kläner war einfach kein Kraut gewachsen“, musste ASV-Coach Frank Albrecht eingestehen. Der amtierende Deutsche Meister aus Brettorf ist damit seiner Favoritenrolle gerecht geworden und wird, wie der ASV, an der Deutschen Meisterschaft in Dennach teilnehmen. Scheinbar mühelos hatte Ahlhorn in der Vorrunde Gastgeber Wuppertal, Kredenbach-Lohe, Hamm und Leichlingen jeweils 2:0 geschlagen.

Die siegreichen Brettorfer, die von Stefan Nordbrock betreut wurden, blieben im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust. In der Gruppe B gab es klare Siege über SV Armstorf, SV Schaephuysen, TV Osberghausen und TB Bösperde, ehe im Halbfinale der TV Kredenbach-Lohe mit 11:9, 11:9 gestoppt wurde. „Die Jungs haben gezeigt, was sie können. So stelle ich mir das vor“, zeigte sich Nordbrock zufrieden. Für den TVB spielten Tobias Kläner, Timo Kläner, Jörn Kläner, Nils von Seggern, Marc Lange, Robin Brengelmann, Patrick Poppe-Hirsch und Hendrik Abel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.