• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV triumphiert auswärts

26.06.2017

Schülp Mit einer weißen Weste kehrten die Ahlhorner Faustballerinnen der 1. Bundesliga aus Schleswig-Holstein zurück, wo das Team von Trainerin Edda Meiners auf die Gastgeber vom TSV Schülp sowie den TSV Bayer Leverkusen traf. Beide Spiele wurden mit jeweils 3:0 klar gewonnen. Damit verteidigt der ASV seine Tabellenführung und kann schon jetzt vorsichtig mit der Teilnahme an der DM liebäugeln.

Ahlhorner SV - TSV Bayer Leverkusen 3:0 (11:2; 11:6; 11:6). Konzentriert und sicher trat der Deutsche Meister der Halle zu Beginn der ersten Partie auf. Sowohl Pia Neuefeind als auch Imke Schröder wussten mit den schwierigen Wetterverhältnissen umzugehen und brachten dem Team mit 11:2 eine schnelle Satzführung ein. Nicht ganz so deutlich verliefen die nächsten beiden Durchgänge. Leverkusens Angreiferinnen hatten dabei Schwierigkeiten, die Lücken in der mit Sandra Wortmann, Sarah Reinecke und Jacqueline Zaddach gut aufgestellten ASV-Defensive zu finden. Mit einer geschlossenen Leistung, bei der Mittelfeldmotor Janna Köhrmann ein optimales Zuspiel brachte, wurden die beiden Sätze jeweils mit 11:6 gewonnen.

Ahlhorner SV - TSV Schülp 3:0 (11:9; 11:4; 11:5). Im Spiel gegen Schülp hatte der ASV schwer zu kämpfen. Zwar gelang eine schnelle 3:1-Führung, doch bäumten sich die Gastgeber immer wieder auf und punkteten zur 5:3- und 9:7-Führung. Einmal mehr bewies der ASV, dass er kein Satz vorzeitig verloren gibt. Vier Punkte in Folge bedeuteten den Satzgewinn für Ahlhorn. Danach schien Schülp gebrochen. Wie im vorangegangenen Match lief es für den ASV nun optimal. Die erneut solide Abwehrleistung von Reinecke, Zaddach und Wortmann war der Grundstein für viele erfolgreiche Angriffe. Während der zweite Satz mit 11:4 an die Tabellenführer ging, endete der dritte Durchgang mit 11:5 – und somit das Spiel nach drei Sätzen zugunsten des Ahlhorner SV.

„Wir sind mehr als zufrieden mit diesem glatten Erfolg“, freute sich Meiners über die vier Punkte. „Damit war im Vorfeld nicht unbedingt zu rechnen, zumal beide Teams kämpferisch sehr stark sind.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.