• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Atlas II siegt 1:0 im Spitzenspiel

20.02.2017

Landkreis Nur zwei von ursprünglich acht angesetzten Begegnungen gingen am Wochenende in der 1. Fußball-Kreisklasse über die Bühne. Im Spitzenspiel setzte sich der SV Atlas Delmenhorst II gegen die Reserve des TSV Ganderkesee II durch. Der FC Hude II holte einen Dreier gegen RW Hürriyet.

SV Atlas Delmenhorst II - TSV Ganderkesee II 1:0 (1:0). „Es war eigentlich ein typisches 0:0-Spiel“, meinte TSV-Trainer Andreas Dietrich. Er ärgerte sich hinterher weniger über die Niederlage gegen einen starken Gegner als über die Tatsache, dass die Partie überhaupt stattfand. „Ein gutes Spiel zwischen zwei technisch hochkarätigen Teams war bei den Platzverhältnissen leider nicht möglich.“ Weiteres Ärgernis aus TSV-Sicht: Die Ganderkeseer hatten im Vorfeld um eine Spielverlegung gebeten, da sie am Vorabend gemeinsam auf dem Büttenabend waren. „Atlas hat aber nicht zugestimmt“, bedauerte Dietrich.

Nach gut einer Viertelstunde fiel das entscheidende Tor des Tages, als Marc Pawletta eine Unachtsamkeit in der TSV-Abwehr nutzte und zum 1:0 einschoss. Die beste Chance zum Ausgleich hatte Ganderkesee durch Sebastian Biener, seinen Freistoß konnte Atlas-Torhüter Florian Urbainski aber halten. Im zweiten Abschnitt erhöhte der TSV den Druck, wurde aber nicht mit dem Ausgleich belohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

RW Hürriyet - FC Hude II 0:1 (0:1). Während der Winterpause hatte es bei den Hudern einen Trainerwechsel gegeben. Sowohl Trainer Claus-Eibe Giehl als auch Co-Trainer Dirk van Kampen waren aus internen Gründen zurückgetreten. „Näher möchte ich darauf auch gar nicht eingehen“, erklärte Giehl am Sonntagnachmittag auf Nachfrage der NWZ. Interimsweise wird die FC-Reserve nun von Michael Schatke betreut, dessen Einstand mit drei Punkten in Delmenhorst gelang. Bereits in der 20. Minute bejubelten die Huder den entscheidenden Treffer – Torschütze war Kai Wachtendorf. Dieser wurde jedoch wenig später auch zum Pechvogel, als er sich eine schwere Knieverletzung zuzog und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Hürriyet drängte in der Schlussphase zwar auf den Ausgleich, doch Hude brachte das Ergebnis, das letztendlich nicht unverdient war, über die Zeit.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.