• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Atlas II übernimmt von Wüsting Tabellenführung

22.08.2016

Landkreis In der 1. Fußball-Kreisklasse mussten die Sportfreunde Wüsting die Tabellenführung abgeben. Neuer Spitzenreiter ist der SV Atlas Delmenhorst II. Bereits an diesem Montag (20 Uhr) geht es für den TV Falkenburg mit einem Heimspiel gegen den SV Tungeln weiter.

TV Falkenburg - TuS Hasbergen 1:5 (0:4). Nach ihrer zweiten Niederlage binnen vier Tagen haben sich die Falkenburger erst einmal aus der Spitzengruppe der Liga verabschiedet. Gegen Hasbergen legten die Falken einen klassischen Fehlstart hin, Sven Holthausen (7.), Imdat Celik (10.), erneut Holthausen (22.) und Helge Dinkela (40.) brachten die Gäste bis zur Pause fast uneinholbar mit 4:0 in Führung. Rainer Ottomann verkürzte auf 1:4 (49.), Cedric Pascual-Fernandez stellte den Endstand her (85.).

Sf Wüsting - TV Jahn Delmenhorst II 1:2 (0:2). Gegen den starken Aufsteiger aus Delmenhorst kassierten die Wüstinger ihre erste Saisonniederlage. Matchwinner aufseiten des TV Jahn war Frank Palubitzki. Er sorgte, nachdem er in der 21. Minute eingewechselt worden war, mit seinen beiden Toren (31., 45.) für eine 2:0-Pausenführung. Wüsting war eine Verunsicherung deutlich anzumerken. Erst in der 79. Minute sorgte Paradies für den Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen.

Harpstedter TB II - FC Hude III 1:0 (0:0). Die Harpstedter machten es gegen den Aufsteiger spannend. Erst eine Minute vor Schluss war es Mike Trojan vorbehalten, den Siegtreffer zu erzielen. Den sah HTB-Trainer Stefan Rohde durchaus als verdient an, weil seine Mannschaft besonders in der zweiten Halbzeit den Gast im Griff hatte. „Leider wurden die Chancen teilweise kläglich vergeben. Die Jungs sind aber auf einem super Weg“, so Rohde.

SV Atlas Delmenhorst II - FC Hude II 3:0 (1:0). Die Huder verkauften sich bei der Landesliga-Reserve von Atlas, die einige Spieler der ersten Mannschaft im Kader hatte, trotz der Niederlage sehr ordentlich. Alexander Giehl hatte sogar eine gute Chance zur Führung, scheiterte aber mit einem Fernschuss (13.). Kurz vor der Pause schoss Daniel Karli das 1:0 für Delmenhorst, Maximilian Klatte baute die Führung aus (52.) und stellte zehn Minuten vor dem Abpfiff auch den Endstand her. Die Huder hielten bis zum Schluss dagegen, der Ehrentreffer blieb ihnen aber verwehrt.

RW Hürriyet - Delmenhorster TB 2:1 (1:1). Hürriyet überraschte mit seinem ersten Saisonsieg und verließ dadurch auch das Tabellenende. Martin Hruzik brachte den favorisierten DTB, der mit einem Sieg die Spitzenposition übernommen hätte, in der zwölften Spielminute in Führung. Tuna Sahinkaya glich nach einer halben Stunde aus und erzielte in der 63. Minute per Strafstoß den Siegertreffer für die Gastgeber.

VfL Stenum II - Bookholzberger TB 5:2. Mit ihrem ersten Saisonsieg verbesserten sich die Stenumer auf den zwölften Tabellenplatz. Torschützen und weitere Informationen zum Spiel waren von den Mannschaftsverantwortlichen nicht zu erfahren.

Sf Littel - TuS Vielstedt 0:4 (0:3). Während die Sportfreunde Littel durch diese deutliche Heimniederlage die Rote Laterne übernahmen, drang Vielstedt erstmals in die obere Tabellenhälfte vor. Die Begegnung war relativ schnell entschieden, denn bereits nach einer knappen halben Stunde führten die Gäste, bei denen Trainer Lars Möhlenbrock als Torhüter zwischen den Pfosten stand, schon durch Treffer von Lukas Haar (15. und 26.) sowie Hendrik Ramke (18.) mit 3:0. In der zweiten Halbzeit konnten es die Vielstedter etwas ruhiger angehen lassen und beschränkten sich auf einen weiteren Treffer zum 0:4 durch Yannik Osterloh (53.).

SC Colnrade - TSV Ganderkesee II 1:4 (0:4). Durch diesen klaren Auswärtssieg zogen die Ganderkeseer nach Punkten mit Spitzenreiter Atlas Delmenhorst II gleich. Für den TSV war es der dritte Sieg im dritten Spiel. Die Weichen dafür stellte die Mannschaft von Trainer Andreas Dietrich bereits in der ersten Halbzeit. Die Ganderkeseer traten sehr konzentriert auf, die frühe Führung durch Youngster Lauritz Schütte gab zusätzliche Sicherheit (7.). Jannik Schrank (22.) sowie Marvin Dietrich mit zwei Treffern (40./45.) bauten den Vorsprung bis zur Pause auf 4:0 aus. Darauf ruhten sich die Gäste im zweiten Abschnitt dann etwas aus. Colnrade kam aber erst in der 87. Minute durch einen verwandelten Strafstoß von Johann-Wilken Lehnhof zum Ehrentor.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.