• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ausfälle schwächen HSG

01.04.2017

Hude Mit alles anderem als guten Startbedingungen treten die Oberliga-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg beim TV Cloppenburg an (Samstag, 17.15 Uhr). Der Mannschaft werden neben den Feldspielerinnen Svenja Stapoisky, Lisa Busse und Kristin Schulze auch Torhüterin Katharina Woltjen fehlen. Hinter dem Einsatz von Rückraumspielerin Mareike Zetzmann steht kurzfristig auch noch ein Fragezeichen. „Sie hatte gestern beim Training massive Knieprobleme, und wenn das bis zum Spiel nicht besser wird, kann sie nicht spielen“, sagt HSG-Coach Timo Stein. Für einen kleinen Lichtblick sorgen indes Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft. Michelle Gerlach wird für Woltjen zwischen den Pfosten stehen. Anja Wessels wird als Spielerin das Team verstärken. Alles andere als zufriedenstellend war für Coach Stein in dieser Woche auch die schwache Trainingsbeteiligung. Dabei hätte die HSG beim Spiel gegen den TV Cloppenburg die Chance, sich für die 21:25-Niederlage im Hinspiel nicht nur zu revanchieren, sondern auch noch den dritten Sieg in Folge einzufahren. Allzu viel Ehrfurcht trotz der Personalprobleme hat Trainer Stein nicht. Cloppenburg sei spielerisch sehr stark, habe aber im Rückraum seine Schwächen. „Wir werden versuchen, das Tempo zu verlangsamen, um uns so die Chancen zu wahren.“

Obwohl die aktuelle Saison noch nicht ganz abgelaufen ist, richtet sich der Blick der HSG bereits auf die kommende Spielzeit. „Wir sind derzeit mit vielen Spielerinnen im Gespräch und hatten bereits externe Spielerinnen beim Probetraining. Bis Ende April werden wir mit der Planung durch sein und dies auch offiziell machen“, sagt Coach Stein. Fest steht in jedem Fall, dass Nadja Albes zur kommenden Saison zurück zum TV Neerstedt wechseln wird.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.