• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ausgezeichnete Fußballhelden

03.11.2018

Der Fußball-Bezirk Weser-Ems hat ehrenamtliche Mitarbeiter aus allen Kreisen zu einem Dankeschön-Wochenende in Sögel eingeladen. Aus Oldenburg-Land/Delmenhorst nahmen Sören Heeren (VfR Wardenburg), Tim Müller (TuS Hasbergen), Diemo Spitz (Harpstedter TB) sowie Michael Koch (Kreisehrenamtsbeauftragter) teil. Alwin Harberts, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks, hatte mit seinem Team einiges organisiert. So besuchten die Teilnehmer am ersten Tag das B-Jugend-Regionalligaspiel zwischen dem JLZ Emsland und JFV Ahlerstedt in Meppen. Anschließend gab es eine Stadionbegehung, und das Jugendleistungszentrum stellte sich vor. „Am zweiten Tag folgten durch das Trainerteam des DFB-Mobils zwei inhaltlich und methodisch sehr interessant gestaltete Kurzschulungen zu den Themen Futsal und Jugendtraining“, berichtete Michael Koch. Kuriosum am Rande: Die beiden Kreisligatrainer Heeren und Müller verbrachten den ersten Tag und den Abend mit viel fachlichem Austausch über Fußball am gleichen Tisch und in großer Harmonie. Am darauffolgenden Tag standen sich dann ihre Teams TuS Hasbergen und VfR Wardenburg in der Kreisliga zum Duell gegenüber. Während der im Trainerteam arbeitende Müller locker sagte, „das schaffen die Jungs auch ohne mich“, und gemeinsam mit den Sögel-Teilnehmern noch das Drittligaspiel zwischen dem SV Meppen und Preußen Münster besuchte, zog Heeren es vor, seine Mannschaft beim Spiel in Delmenhorst zu betreuen. „Das muss ich hin!“, betonte Heeren, dessen Elf am Ende mit 6:0 gewann. Heeren engagiert sich mittlerweile seit 15 Jahren ehrenamtlich im Verein, trainierte davon 13 Jahre Jugendmannschaften und war kurzzeitig auch als Jugendobmann aktiv. Für ihre besonderen ehrenamtlichen Verdienste wurden Heeren und Co. zu „NFV-Fußballhelden“ ausgezeichnet.

Bereits beim Kreistag im Sommer hatte Franz Koryciak seinen Posten als Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst aufgegeben. Nun wurde der Delmenhorster durch den Niedersächsischen Fußballverband (NFV) im Rahmen einer Tagung der Kreis- und Bezirksehrenamtsbeauftragten in Barsinghausen gebührend verabschiedet. Der NFV-Ehrenamtsbeauftragte Hermann Wilkens fand in seiner Laudatio treffende Worte für das akribische Wirken Koryciaks und überreichte ihm im Beisein seines Nachfolgers Michael Koch (Ganderkesee) zum Dank ein Präsent.

Nach sechswöchiger Verletzungspause ist Fußballerin Ina Timmermann wieder aktiv. Am Samstag stand sie in der Startelf der B-Juniorinnen von Werder Bremen beim Bundesligaspiel gegen Hertha Zehlendorf. Die Falkenburgerin traf per Elfmeter zur 1:0-Pausenführung, nachdem sie zuvor selbst gefoult worden war. Nach 50 Minuten wurde sie, wie mit dem Arzt abgesprochen, ausgewechselt – Werder gewann das Spiel 3:0. Anschließend ging es für Ina direkt weiter nach Munderloh zur Prüfung für den Trainerschein. Dort bestand sie sowohl die Theorie als auch die Praxis mit voller Punktzahl und besitzt jetzt die C-Lizenz. Seit dieser Woche ist sie auch wieder beim VfL Stenum im Training.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.