• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schulsport: Ballzauber am Krandel-Stadion

14.04.2016

Wildeshausen Unter perfekten Bedingungen fanden am Mittwoch auf der Anlage des VfL Wittekind Wildeshausen am „Krandel“ die Fußball-Kreisentscheide „Jugend trainiert für Olympia“ der Jungen und Mädchen statt. Bei herrlichem Sonnenschein kämpften insgesamt neun Jungen-Mannschaften und vier Mädchen-Teams in zwei Altersklassen um die Qualifikation zu den Kreisgruppenentscheiden, für die sich die vier Besten jeder Klasse qualifizierten. In spannenden und intensiven Spielen kam es teilweise zu hitzigen Zweikämpfen, die Partien blieben aber immer fair und sportlich. Auch dank der vom Kreisverband Oldenburg/Delmenhorst gestellten Schiedsrichter wurden kleine Streitigkeiten in der Hitze des Gefechts schnell geschlichtet.

„Großen Dank an den Kreisverband für die Schiedsrichter“, sagte Max Hunger, Fachberater Schulsport, der auch schon Turniere ohne Unparteiische miterlebt hatte. Ausrichter in diesem Jahr war das Dietrich-Bonhoeffer- Gymnasium (DBG) aus Ahlhorn, das mit zwei Jungen- und einer Mädchen-Mannschaft vertreten war. In der Altersklasse Jungen II (14-16 J.) setzte sich das Gymnasium Wildeshausen klar und deutlich durch. Mit vier Siegen in vier Spielen und keinem einzigen Gegentor waren sie das Nonplusultra in ihrer Gruppe bei diesem Kreisentscheid. Auf Platz zwei landete die IGS Wardenburg, die nur eine Niederlage kassierte. Die Bronzemedaille erkämpfte sich das DBG Ahlhorn. Rang vier ging an die Oberschule Graf von Zeppelin aus Ahlhorn. Die Realschule Wildeshausen musste mit der Roten Laterne vorlieb nehmen.

Bei den Jungen III (12-14 J.) siegte das DBG Ahlhorn mit zwei Siegen und einem Unentschieden. Knapp dahinter platzierte sich die IGS Wardenburg mit einem Sieg, gefolgt von der Realschule Wildeshausen. Undankbarer Letzter wurde die Oberschule Graf von Zeppelin mit drei Niederlagen. In der Mädchen-Konkurrenz wurde das Weiterkommen jeweils in einem Hin- und Rückspiel ausgespielt.

Bei den Mädchen II setzten sich hierbei das DBG Ahlhorn gegen die IGS Wardenburg durch.

In der Altersklasse III hatte die IGS Wardenburg gegen die Oberschule Graf von Zeppelin die Nase vorn. „Es war ein super organisiertes Turnier mit motivierten Mannschaften“, sagte Hunger über den Turnierverlauf. Der Termin für den Kreisgruppenentscheid steht derzeit noch nicht fest.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.