• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Behindertensportler ziehen nach Sandkrug

23.05.2016

Sandkrug Fünf Jahre lang war er in Wardenburg der absolute Anlaufpunkt für behinderte Sportler – nun zieht er nach Sandkrug um: Der Sportivationstag.

An diesem Dienstag, 24. Mai, feiert er auf der Sportanlage der TSG Hatten-Sandkrug an der Schultredde seine Premiere. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Über 350 Teilnehmer wollen sich ab 9.30 Uhr sportlich betätigen – eine echte Mammutaufgabe für Stephanie Blohme und das örtliche Organisationsteam der TSG.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen wird neben der Abnahme des Sportabzeichens in den bekannten Disziplinen Laufen, Werfen, Springen auch ein Spielefest organisiert.

„Hier gibt es Bewegungs- und Spielstationen, wie Stoffbeutel bemalen, Zielwerfen oder eine große Hüpfburg“, verrät Udo Schulz, der die Veranstaltung federführend in ganz Niedersachsen betreut.

Ein echter Höhepunkt wird wohl auch in diesem Jahr wieder die Pendelstaffel. „Die Schulen können Läufer nominieren und sprinten dort dann um den Gasunie-Wanderpokal“, erklärt Schulz. Dies sei einmalig und immer wieder ein echtes Spektakel.

Direkt im Anschluss findet ab 13 Uhr die große Siegerehrung mit allen Teilnehmern statt.

In ganz Niedersachsen erlebt der Sportivationstag eine steigende Teilnehmerzahl. Im Landkreis Oldenburg ist die Zahl ähnlich wie im vergangenen Jahr.

„Sogar aus Emden und Jever reisen Schulen an um in Sandkrug dabei zu sein“, weiß Schulz. Die Veranstaltung des Kreissportbundes Oldenburg Land genieße einen sehr guten Ruf.

Unzählige Unterstützer werden auch in diesem Jahr dabei sein. „Viele nehmen sich extra für diesen Tag frei, um zu helfen“, berichtet Schulz. Lizenzierte Prüfer aus den Sportvereinen des Kreissportbundes nehmen das Sportabzeichen ab. Dazu hat auch die Sandkruger Waldschule ihre Unterstützung zugesagt.

„Insgesamt vier Klassen werden uns unterstützen“, freute sich Stephanie Blohme über die Hilfsbereitschaft. „Wir freuen uns auf eine besondere Atmosphäre bei diesem faszinierenden Sportfest, wo sich Menschen mit und ohne Behinderung kennenlernen und gemeinsam den Tag mit viel Energie und Bewegungsfreude gestalten“, so Schulz, der sicher ist, dass auch der Sportivationstag 2016 in Sandkrug ein voller Erfolg wird.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.