• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Beim Ahlhorner Reiterverein packen alle mit an

21.03.2016

Ahlhorn Die Ehrung der langjährigen Mitglieder und der erfolgreichsten Sportler war für Gitta Tempelmann, Vorsitzende des Reitervereins Ahlhorn, am Freitag eine angenehme Pflicht. Während der Jahreshauptversammlung im Alten Posthaus bedankte sie sich beim Hergen Schwuchow und Heinz Oltmann-Janßen für die 25 Jahre währende Treue.

Geehrt werden sollten außerdem Meike Siemer, Nina Grave und Patricia-Maria Parpatt an diesem Abend. Sie konnten aber leider nicht teilnehmen.

Als erfolgreichste Reiterinnen und Reiter und damit Aushängeschild des Vereins nannte Gitta Tempelmann Rolf Moormann (Springen), Anna-Lisa Theile (Dressur), Kim Schirach (Jagdreiten, Ahlhorn und Huntlosen), Laura Witte (Bezirksmeisterin M-Einzel-Voltigieren) und Carina Niehaus (Kreismeisterin Dressur).

Wiedergewählt wurden Jugendwartin Marieke Toben sowie die Mitglieder des Beirates. Für Frank Bögershausen kam als Beisitzerin Ellen Otte-Witte neu in den Vorstand.

„Das Jahr 2015 war erfolgreich, weil alle wieder mit angefasst und im Rahmen ihrer Möglichkeiten mitgeholfen haben“, bedankte sich die Vorsitzende bei den Mitgliedern. Sie erinnerte an die Kohlfahrt mit den neuen Majestäten Michaela und Bernd, an das Osterfeuer, das Maibaumsetzen bei Moormanns auf dem Hof, die Spargeltour, organisiert von Birgit Börgershausen, und den Mittelalter-Markt über Pfingsten auf dem Turnierplatz.

„Leider musste mangels Beteiligung das Vereinsturnier ausfallen und wird bis auf Weiteres auch nicht mehr stattfinden“, erklärte die Vorsitzende. Umso erfolgreicher waren vom 10. bis 12. Juli die „Ahlhorner Reitertage“.

Angela Lauterbach berichtete über den Verlauf und gab auch den Ausblick auf das nächste Freilandturnier. Gut sei die Idee vom Publikum aufgenommen worden, an das Bewirtungszelt eine Zuschauerterrasse anzugliedern. Die Terrasse soll in diesem Jahr zum Dressurviereck hin noch vergrößert werden. Kinderspielecke und Imbissmöglichkeiten ergänzten das Angebot. Die Stimmung war gut, Ross und Reiter zufrieden, die Zuschauerzahlen stimmten. „Dass unsere finanzielle Bilanz so gut ausfiel, haben wir zu einem großen Teil Rolf Moormann zu verdanken, der sich, auch wie in den vergangenen Jahren, wieder sehr bemühte, möglichst viele zahlungskräftige Sponsoren an Land zu ziehen“, so Angela Lauterbach. Und sie fügte hinzu: „Apropos gewinnen, wir haben bei der J.J. Darboven-Vereinsinitiative 2016 mitgemacht und gewonnen. Und erhalten eine professionelle Kaffeeecke, Werbebanner und Präsentkörbe als Ehrenpreise.“

Nach den Ausführungen zum Turnier freute sich Gitta Tempelmann über die Verleihung des goldenen Reitabzeichens an Anna-Lisa Theile während des Landesturniers in Rastede, den Titel der deutschen Vize-Meisterin der Jungen Reiter und die Party, die Anna-Lisa spontan bei Frieling in Bühren/Emstek gab.

Auch die Fuchsschwanzjagd trug der Reiterverein Ahlhorn einmal mehr aus. Sie soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.