• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Beste Einzelnote für Lena Sander

16.07.2012

HORSTEDT Treffpunkt für Voltigiermannschaften aus der Region war am Wochenende die Reitanlage des RV Horstedt und Umgebung. 27 Teams hatten für das Volti-Turnier in Horstedt gemeldet. Eine stattliche Anzahl, mit der die Vorsitzende Marion Böhning und die Voltigierwartin Nicole Roloff durchaus zufrieden sein konnten.

Lautstark und stimmungsvoll feierte das besonders am Sonntag zahlreich erschienene und fachkundige Publikum die Voltigierer in der Reithalle an. Mucksmäuschenstill war es dagegen während der einzelnen Vorführungen der E- bis M-Gruppen, die von den beiden Richterinnen Gaby Gessner und Stephanie Jo-seph bewertet wurden.

Pech hatten die Horstedter Aktiven, denn sie verloren erst vor kurzem ihr Voltigier-Pferd nach einer schweren Kolik. Ein Start war damit für die L-Gruppe nicht möglich Für Ersatz sei zwar gesorgt, aber das Pferd sei noch nicht für einen Turnierauftritt geeignet“, erklärte Nicole Roloff.

Der Sonnabend begann mit einer Prüfung für A-/A16-Gruppen. Hier siegte das Team Moorriem I (5,750), vor Diek Bassum I (4,797) und dem RFV Langförden II (4,061). In der Leistungsklasse E rangierte der RuF Lohne 4 (87,925) vor Ganderkesee II (87,114) und Moorriem III (84,700).

Die Prüfung Nr. 4, Leistungsklasse NW, Schritt-Schritt-Gruppen, gewann der Reitverein Niedervieland 4 (37,666), vor Moorriem 4 (33,312) und RFV Langförden (33,166). Die Rangfolge der Galopp-Schritt-Gruppen (NW) führte Höven II (56,614) an. Zweiter wurde der RV Twistringen II (57,535) vor dem Gastgeber RV Horstedt III (56,900). Die der Schritt-Schritt-Gruppen mit Kür konnte der RV Niedervieland III (4,344) vor Grüppenbühren VII (3,917) und Lohne V (3,840) für sich entscheiden. In der Prüfung der Galopp-Schritt-Gruppen kamen die Voltigierer des Vereins Diek-Bassum II (52,312) auf den ersten Platz gefolgt von Horstedt IV /52,242) und Holle-Wüsting III (52,237).

Bei den E-Einzelvoltigiern erhielt Celina Schmidt (Morriemer RC) 6,193 die beste Endnote. Zweite wurde Michelle Bothe (Langförden mit der Note 5,866 vor Verena Blattner (Ovelgönne) und einer Note von 5,713.

In der Leistungsklasse A gewann Julia Strauß (Moorriemer RC) mit der Endnote von 6,735 als beste Einzelvoltigiererin vor Lena Sander (6,107) vom RFV Langförden und Sina Templin (5,835) vom RCS Harpstedt.

 @ Ergebnisse auch unter http://www.reiterverein-horstedt.de

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.