• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksligisten bleiben ohne Punktgewinn

30.10.2013

Wildeshausen /Großenkneten In der Badminton-Bezirksliga gingen am Wochenende sowohl der SC Wildeshausen als auch der TSV Großenkneten leer aus. Dafür legte die Wildeshauser Reserve am dritten Spieltag in der Bezirksklasse erneut eine überzeugende Leistung hin.

Bezirksliga: SC Wildeshausen - SV Warsingsfehn 3:5. In dieser Begegnung hatten die Wildeshauser zumindest die Chancen, ein Unentschieden zu holen. Doch in den entscheidenden Momenten fehlte es entweder am Glück oder man scheiterte an den eigenen Nerven: So verlor der SC vier der insgesamt fünf Dreisatzspiele. Die Punkte für Wildeshausen erkämpften Philip Möllers/Detlef von Döllen im zweiten Herrendoppel, Elske Wandel sowie Philip Möllers.

Post SV Leer - SC Wildeshausen 6:2. Gegen Leer gewannen Elske Wandel und Holger Fink ihre Einzel jeweils im dritten Satz. Ein dritter Punktgewinn schien im Damendoppel möglich, hier mussten sich Wandel/Friemel jedoch unglücklich mit 1:2 geschlagen geben (21:17, 20:22, 19:21). Alle anderen Partien gingen klar in zwei Durchgängen an die Leeraner. In der Tabelle rutschte der SC Wildeshausen mit 3:9 Punkten auf den sechsten Platz ab.

TSV Großenkneten - Post SV Leer 2:6. In Warsingsfehn erwartete die Großenkneter ein hartes Programm. Im ersten Spiel stand man dem Tabellenführer gegenüber – und verkaufte sich hier teuer. „Auch wenn das Ergebnis recht deutlich ausfiel, wäre fast ein Unentschieden drin gewesen“, meinte TSV-Spielerin Petra Theile. Sowohl Bernd Oltmann/Kord Küther im Doppel als auch Küther im Einzel mussten sich in ihren Spielen erst in drei Sätzen geschlagen geben. Somit reichten die Punktgewinne von Petra Theile/Silvia Grotelüschen im Damendoppel sowie Bernd Oltmann/Grotelüschen im Mixed nicht aus, um eine Überraschung zu schaffen.

SV Warsingsfehn - TSV Großenkneten 6:2. Auch gegen den Tabellenzweiten standen die Großenkneter nach der Partie mit leeren Händen da. „Die Luft war raus“, kommentierte Theile. Wie schon in der ersten Begegnung punkteten Grotelüschen/Theile und Oltmann/Grotelüschen für den TSV.

Bezirksklasse III: Die zweite Mannschaft des SC Wildeshausen übertraf einmal mehr in dieser Saison die Erwartungen und setzte sich sowohl gegen den TuS Heidkrug IV (7:1) als auch gegen die Drittvertretung der Heidkruger (5:3) durch. Damit bleiben Yvette Kürbis, Paulina Kowalska, Kret Samy, Denis Liske, Simon Bittner und Florian Selke an der Tabellenspitze.

Bezirksklasse II: Auf den dritten Tabellenplatz verbesserte sich der Wardenburger TV. Gegen den SV Neuenwege feierte der WTV einen 6:2-Erfolg, gegen den TuS Wahnbek folgte ein 5:3-Sieg. Für Wardenburg spielten Nadine Joschko, Jana Runden, Thomas Methner, Jörn Kaminski, Stephan Meinecke und Marcus Schippmann.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.