• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhornerinnen machen Triple perfekt

26.03.2019

Biberach /Ahlhorn /Brettorf Aus dem Feiern kamen die Faustballer des Ahlhorner SV am Wochenende gar nicht heraus: Erst gewann die männliche Jugend U 14 am Sonntagnachmittag in eigener Halle den DM-Titel, und nur eine halbe Stunde später legten die Mädchen in derselben Altersklasse nach: Im baden-württembergischen Biberach wurden die Ahlhornerinnen Deutscher Meister.

Für die Mannschaft von Trainerin Bianca Nadermann und Betreuer Olaf Schmidtchen war es bereits der dritte DM-Gewinn in Folge, nachdem man bereits im vergangenen Jahr sowohl in der Halle als auch auf dem Feld die Goldmedaillen errungen hatte. „Jetzt ist das Triple perfekt. Schade, dass wir diesen Erfolg nicht mit unseren Jungs zusammen feiern konnten“, jubelte die glückliche Trainerin.

Ihre Mannschaft zählte als Titelverteidiger auch in diesem Jahr zu den Topfavoriten. „Ein Selbstläufer war es deswegen aber nicht“, betonte Nadermann. In den Vorrundenspielen gelangen dem ASV unter dem Strich zwar vier Siege, doch die Leistungen waren dabei laut der Trainerin noch nicht „titelreif“. Vor allem in den ersten beiden Spielen gegen TSV Essel (11:9, 11:6) und TuS Wakendorf-Götzberg (11:9, 11:5) „rumpelte“ es insbesondere im ersten Satz. Danach hatten die Ahlhornerinnen ihre Gegnerinnen aber im Griff, was auch für die folgenden Spiele gegen TSV Karlsdorf (11:4, 11:6) sowie TV Stammbach (11:5, 11:5) galt. Damit hatte sich der ASV bereits vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert.

Zu diesem Zeitpunkt steuerte auch der zweite Landkreisvertreter noch auf Medaillenkurs. Denn für den TV Brettorf sprangen in der Vorrundengruppe B gegen TSV Gnutz (11:9, 11:2), TG Biberach (11:6, 11:7) und TV Waibstadt (11:7, 11:9) drei Siege sowie gegen TV Vaihingen/Enz (11:5, 5:11) ein Remis heraus. Damit belegten auch die Brettorferinnen Platz eins und standen direkt im Halbfinale.

Dort allerdings platzte am Sonntagmittag der Traum vom Endspieleinzug. Die Mannschaft des Trainerduos Sabrina Rohling/Silvia Düßmann musste sich dem TV Stammbach knapp in zwei Sätzen (9:11, 9:11) geschlagen geben. Zuvor hatten sich Ahlhorn und Vaihingen/Enz im ersten Halbfinale einen echten Krimi geliefert. Der ASV musste zunächst seinen ersten Satzverlust überhaupt hinnehmen (9:11) und lief auch im zweiten Durchgang zunächst einem Rückstand hinterher. „Doch plötzlich lief es wieder“, berichtete die Trainerin. Ihr Team drehte den Satz (11:9) und ließ danach im dritten Abschnitt nichts mehr anbrennen (11:5).

Im Spiel um Platz drei wollten sich schließlich die Brettorferinnen wenigstens mit der Bronzemedaille belohnen. Gegen den TV Vaihingen/Enz hatte der TVB aber nach einer dramatischen Partie knapp in drei Sätzen das Nachsehen (14:15, 11:8, 8:11). „Wir hätten die Meisterschaft gerne auf dem Podest beendet, da es für den Kern des Teams die letzte Saison in der U 14 war“, meinten die TVB-Trainerinnen. Trotz des verpassten Edelmetalls konnten Hannah Meyer, Carla Kleffner, Tyra Bieniek, Ronja Düßmann, Janine Becker, Merle Meves und Annick Schröder am Ende aber stolz auf ihren starken DM-Auftritt sein.

Die Krönung war derweil aber den Ahlhornerinnen vorbehalten. Sie trafen im Endspiel erneut auf Stammbach. „Wir waren sehr gut auf den Gegner eingestellt“, sagte Bianca Nadermann. Souverän mit 11:8 und 11:6 gewannen ihre Schützlinge die beiden Sätze. Riesengroß war anschließend die Freude bei den Spielerinnen Jordan Nadermann, Lena Meidenstein, Neele Schweers, Annika Schmidtchen, Nancy Mahmood, Sophia Macht, Lea Delitzscher und Anastasia Will.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.