• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Halenhorst hat Kugel bestens im Griff

10.02.2020

Bissel /Sage 2013 richtete die Dorfgemeinschaft Halenhorst zuletzt den Boßelwettkampf in der Gemeinde Großenkneten aus. Während der Siegerehrung zum Wettkampf 2020 stand Herbert Wilke, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Halenhorst, zum Schluss als Sieger aus einer Konkurrenz von 30 Vereinen vor dem Mi­krofon. Alle 270 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten ihre helle Freude daran, die Halenhorster als Ausrichter des beliebten Gemeindeboßelns 2021 zu begrüßen.

Bürgermeister Thorsten Schmidtke und Heiner Hüwelmann, Vorjahressieger und damit Ausrichter des Boßelwettbewerbs, hatten die lange Ehrungszeremonie mit der Bekanntgabe des Teams auf dem 30. Platz begonnen. Dort fand sich der Tennisverein Sage wieder. Auch dieses Team wurde beklatscht, wie alle anderen folgenden Mannschaften. Darunter auch die Gäste aus Evergem, die seit einigen Jahren immer aktiv dabei sind, wenn in Großenkneten geboßelt wird. „Unsere belgischen Gäste haben einen hervorragenden 28. Platz belegt“, sagte Schmidtke und überreichte die Urkunde an das Team.

Mannschaft für Mannschaft wurde aufgerufen. Ab dem fünften Platz wuchs die Spannung, welcher Ort beziehungsweise welches Team 2021 neuer Gastgeber wird. Den fünften Platz teilten sich das Ortslandvolk Ahlhorn und das Bundeswehr-Sozialwerk. Auf Rang drei standen dann gemeinsam der Radfahrverein Radlerlust aus Hengstlage und der Aufsitzmäherclub Haschenbrok. Dann kam die Bekanntgabe des Zweitplatzierten: Ahlhorner Sportverein. Damit war der Sieger klar. Übrig war noch die Dorfgemeinschaft Halenhorst, die nun die Ehre hat, 2021 das nächste Gemeindeboßeln auszurichten. Nach dem leckeren Kohlessen im Landhaus Otte gab’s den Ehrentanz dazu, danach stand die Laune nach Party pur zur Musik von DJ Daniel.

Treffpunkt war am Mittag um 13 Uhr auf dem Gelände des Autohauses Kowski in Bissel gewesen. Heiner Hüwelmann freute sich für den Heimatverein Baumweg-Lethe-Ahlhorn, hier einen idealen Startort für die 5,9 Kilometer lange Wegstrecke gefunden zu haben. Dann eröffneten Hüwelmann und Schmidtke traditionell das Boßeln, das über Seitenwege zum Landhaus Otte führte. Zur Sicherheit waren einige Wegeposten abgestellt worden, die dafür sorgten, dass alle auch sicher nach Sage-Haast kamen. Auch die Freiwillige Feuerwehr war zur Absicherung mit den Einsatzfahrzeugen vor Ort. Die Kaffeepause stand auf dem Hof Oltmann an. Von dort ging es zum Kohlessen und zur Siegerkrönung zu Otte.

Groß war das Hallo schon am Nachmittag, als sich die Freunde aus Großenknetens belgischer Partnergemeinde Evergem einfanden. Angereist waren Gerda De Decker und Gatte Ronald Snauwaert, der Vorsitzende des Verbroederings-Kommissies. Weiter Nicole Gillis und Ehemann Daniel Notteboom sowie Menyke Meiresonne mit Mann Joris, Roland Leppens und Christian Verraes. Zu erkennen waren sie am einheitlichen blauen Schal.


     www.nwzonline.de/videos 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.