• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Bittere Schlappe für Harpstedt

10.03.2015

Landkreis Während sich die A-Junioren der SG DHI Harpstedt in der Fußball-Bezirksliga mit einer klaren Heimniederlage aus der Winterpause zurückmeldeten, kamen die B-Junioren aus Harpstedt zu einem Auswärtssieg in Oldenburg. Der TSV Ganderkesee kehrte mit einem 1:1 vom BV Cloppenburg II zurück.

A-Junioren, Bezirksliga: SG DHI Harpstedt - SG Essen/Bevern 1:5 (1:3). Drei unnötige individuelle Fehler bei Standardsituationen ließen die Gäste schon in der ersten Halbzeit drei Tore erzielen. In der zweiten Hälfte setzten die Harpstedter dem Gegner nichts mehr entgegen. Das hatte anfangs anders ausgesehen: Nach dem ersten Tor der Gäste in der fünften Minute erzielte Ruven-Johannes Hoppenbrock den Ausgleich (22.). Hannes Neuhaus, ein Ersatzspieler aus der B-Jugend, spielte eine Chance zur Führung heraus, bevor die Gäste mit 2:1 (27.) davonzogen. „Wenn die Spieler nicht bald mehr Begeisterung, mehr Einsatz zeigen, sehe ich schwarz für die Saison“, sagt Michael Würdemann, Trainer der SG DHI Harpstedt. Die Mannschaft sei derzeit nicht zufällig auf dem letzten Platz.

B-Junioren, Bezirksliga: BV Cloppenburg II - TSV Ganderkesee 1:1 (1:1). Unter anderen Bedingungen hätte sich Trainer Ralf Buß vom TSV Ganderkesee nicht mit weniger als drei Punkten zufrieden gegeben. Aber angesichts der Platzverhältnisse und der Tatsache, dass sich beide Mannschaften nicht auf dem Platz auf die Partie vorbereiten konnten, musste das Unentschieden reichen. Lob gab es für Torwart Marvin Müller, der auch in brenzligen Situationen die Nerven bewahrte. Doch nun gehe es zum Training wieder auf die Plätze, man könne wieder mehr erwarten, sagt Buß. Und mehr Vorbereitungszeit bekommt die Mannschaft auch. Die Spiele der A- und der B-Jugend vom TSV gegen Emstek am kommenden Wochenende werden verschoben.

VfL Oldenburg II - SG DHI Harpstedt 1:3 (1:0). „Es war der denkbar schlechteste Start“, sagte Trainer Michael Würdemann von der SG. Beim Anstoß verloren die Harpstedter gleich den Ball. Und noch in der ersten Minute gab es nach einem Foul einen Elfmeter für die Gastgeber. „Der musste gegeben werden“, findet auch Michael Würdemann. Fünf bis sechs Minuten habe es gedauert, bis das Team sich gefunden habe, so Würdemann. Und dann hatten die Harpstedter es mit dem starken Oldenburger Torwart zu tun. Erst in der 51. Minute erzielte Matthes Barenbrügge den Ausgleich. Leandro-Joel Geyer brachte die SG in der 69. Minute dann in Führung. Hannes Neuhaus sicherte diese in 74. Minute ab. Am Tag darauf verstärkte er auch die A-Junioren und erntete dafür viel Lob.

Maximilian Müller Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.