• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Blancke hat viel Arbeit vor sich

01.08.2014

Ahlhorn Die alte Fußball-Weisheit, dass die zweite Saison nach dem Aufstieg für eine Mannschaft immer die schwerere ist, dürfte auf den Bezirksligisten Ahlhorner SV ziemlich gut zutreffen. „Es wird eine enge Kiste“, gibt sich Trainer Detlef Blancke kurz vor dem Saisonauftakt keinen Illusionen hin und formuliert damit gleichzeitig den Klassenerhalt als oberstes Ziel. An diesem Sonnabend (16 Uhr) empfangen die Ahlhorner zum ersten Punktspiel den VfL Oldenburg II im Hans-Jürgen-Beil-Stadion.

„Wenn wir immer unsere besten zwölf, 13 Spieler an Bord haben, bin ich eigentlich guter Dinge, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden“, sagt Blancke. Doch genau da könnte es bei seiner Mannschaft hapern. Denn im Moment hinken die Blau-Weißen nicht nur ihrer Form aus der vergangenen Saison hinterher, sondern haben auch noch die eine oder andere Verletzungssorge mitgeschleppt. Neben dem Langzeitausfall Khaled El-Kassar, der wegen einer Sprunggelenkverletzung frühestens im Winter wieder angreifen kann, haben jetzt auch noch Sören Schröder, Volkan Cabuk und Rene Kube Blessuren aus dem Bezirkspokalspiel in Dötlingen davongetragen. „Sören fällt mit Sicherheit aus. Wer von den anderen beiden am Sonnabend auflaufen kann, entscheidet sich erst kurzfristig“, so Blancke. Definitiv nicht dabei sein wird Christoph Benkendorf, der im Urlaub weilt. „Ihn im zentralen Mittelfeld zu ersetzen, ist sehr schwer“, bedauert der ASV-Trainer.

Die gravierendsten Umstellungen musste Blancke während der Sommerpause im Defensivbereich vornehmen – denn mit Jan Gusfeld-Ordemann (studienbedingt nach Bremen), Kai Brüning (Karriereende wegen Knieverletzung) und Carsten Feist (zum TV Munderloh) verabschiedeten sich gleich drei Leistungsträger. „Ihre Abgänge tun uns richtig weh“, sagt Blancke. Auf den Außenpositionen setzt er ab sofort auf Fabian Bakenhus und Musa Balko. Die Innenverteidigung bildet derzeit neben Andre Harmuth der reaktivierte Sascha Harmuth. Der 36-Jährige ist gleichzeitig auch Co-Trainer, „kann uns jetzt aber mit seiner Erfahrung helfen und der Abwehr Stabilität geben“, so Blancke.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Balko ist einer von fünf neuen Spielern, die Blancke ins Team integrieren musste. „Er macht seine Sache ganz ordentlich“, zeigt sich der ASV-Coach mit seiner Neuverpflichtung für die Defensive zufrieden. Auch Rene Kube, Rico Lüdtke und Sven Peters hätten sich gut eingefügt, wenngleich es bei allen Spielern noch Luft nach oben gibt. Dagegen konnte Nico Wegner wegen einer Leistenzerrung bislang nicht auf sich aufmerksam machen. „Wenn er fit ist, wird er uns verstärken“, ist Blancke überzeugt.

Wichtig wird sein, dass die Ahlhorner schnell als Mannschaft zusammenfinden. So oder so: „Wir werden enorm kämpfen müssen, um am Saisonende über dem Strich zu stehen“, warnt Blancke.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.