• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nervöse Turnerschaft verschenkt 25:22 in Sekunden

27.11.2018

Bookholzberg /Friesoythe Im Kellerduell der Landesliga kamen die Handballer aus Bookholzberg zu einem ganz wichtigen 29:27 in Friesoythe. Die Landkreis-HSG konnte damit den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Währenddessen sah es nach einem Erfolg für Hoykenkamp aus, als Sebastian Rabe gegen Marienhafe das 25:22 warf. Doch in der verbleibenden Zeit entgleiste das Spiel der Turnerschaft, die sich mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten.

HSG Friesoythe - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 27:29 (13:16). Das Bookholzberger Team von Coach Andreas Müller zeigte nach ausgeglichenem Beginn seine großen Stärken. Aus einer konzentriert arbeitenden Deckung konnten die Gäste sehr gut in die Offensive umschalten. Tore erzielte die Müller-Sieben über einen sicheren Spielaufbau (14:7/21. Minute). Während Jan Phillip Willmann die Gastgeber mit seinen Toren einigermaßen im Spiel hielt, sorgten aufseiten der Gäste besonders Marcel Biedermann und Julian Stolz dafür, dass der Vorsprung kontinuierlich wuchs. Dann aber riss der Faden: Die Hausherren kämpften sich Tor um Tor heran. Ausschlaggebend waren auch einige unnötige Hinausstellungen im Müller-Team. So lagen die Landkreisler zur Pause nur noch mit drei Treffern vorn. Nach dem 18:18 (37.) durch Willmann schien das Spiel zugunsten der Hausherren zu kippen. Doch selbst die Disqualifikation für Yannic Lau und eine weitere Zeitstrafe für Tobias Sprenger konnte die Defensive der Müller-Sieben in doppelter Unterzahl nicht aus der Spur bringen. Besonders Carsten Jüchter zeigte in den entscheidenden Phasen seine Torgefährlichkeit. Auch Jan Hansel hatte von der rechten Außenbahn aus entscheidenden Anteil daran, dass die Landkreis-HSG nicht in Rückstand geriet. Nach dem 24:21 durch Jüchter schienen sich die Bookholzberger wieder absetzen zu können, aber Friesoythe konterte zum 24:24. Doch weiterhin blieben die Landkreisler in ihren Aktionen konzentriert, und als erneut Hansel und Jüchter den Abstand auf 28:25 ausbauten, war die Partie entschieden. So war Müller zufrieden: „Am Ende zählen nur die Punkte, und die haben wir mit dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison erkämpft.“

TS Hoykenkamp - TuRa Marienhafe 25:25 (14:12). Das Team von Coach Lutz Matthiesen hatte beim 25:22 alles in eigener Hand. Dann nahm der Marienhafer Trainer eine Auszeit und stellte die Ostfriesen noch einmal ein. Bereits fünf Sekunden nach Wiederanpfiff erzielte TuRa mit einem Wurf aus dem Rückraum das 23:25. Die Hausherren verloren danach postwendend den Ball, und als es im Gegenzug dann einen Freiwurf für die Gäste gab, kassierte Keeper Jan-Luca Linde wegen einer Unsportlichkeit eine Hinausstellung. In doppelter Überzahl ließ der nächste Wurf von Marienhafe aus dem Rückraum nicht lange auf sich warten – Anschlusstreffer (59.). Nach Matthiesens Auszeit lief der nächste Angriff der Hoykenkamper zu überhastet. Der Ball ging verloren, und als Sebastian Rabe versuchte, gegen den gegnerischen Keeper den Ball zu erkämpfen, kassierte er ebenfalls eine Hinausstellung. 27 Sekunden vor den Abpfiff traf Marienhafe zum Ausgleich. Die verbleibenden Sekunden spielten die Hausherren mit viel Glück herunter und retteten wenigstens einen Punkt. Coach Lutz Matthiesen kommentierte angesäuert: „Wir haben ein eigentlich sicheres Spiel innerhalb von nur 80 Sekunden verschenkt.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.