• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG-Junioren wollen Oberliga rocken

19.06.2018

Bookholzberg Nachdem die Pflicht geschafft ist, gibt es für Stefan Buß und seine A-Junioren der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ein erklärtes Ziel. „Wir wollen jetzt noch einmal die Oberliga rocken!“, sagte der Handball-Trainer, der mit seiner talentierten Mannschaft die erneute Qualifikation für die Bundesliga verpasst hatte und am Samstag in eigener Halle mit drei eindeutigen Siegen die Teilnahme an der zweitklassigen Oberliga klarmachte.

„Man hat schon einen Klassenunterschied gesehen. Wir waren körperlich und spielerisch eine Nummer zu groß für unsere Gegner“, meinte Buß. In der vierten Qualifikationsrunde zur Vorrunde der Oberliga zeigten die HSG-Talente beim Heimturnier dem TvdH Oldenburg (30:13), der HG ELM Schöppenstedt/Schöningen (34:13) und der SG Findorff (25:10) klar die Grenzen auf. Damit erfüllte das Team die Forderung seines Trainers, „dominant aufzutreten und jedes Spiel durchzuziehen – egal, was passiert“, erklärte Buß.

Dabei konnte der HSG-Coach auf jeden seiner Akteure zählen. „Alle Spieler sind zum Einsatz gekommen – alle haben Tore gemacht“, freute sich Buß über die Ausgeglichenheit im Angriff. Aus einer starken und robust agierenden Abwehr heraus brachte Grüppenbühren/Bookholzberg den Ball mit Tempo nach vorne und hielt sich dabei an die eingeübten Laufwege. „Unser Spielkonzept ist aufgegangen. Auch wenn es nicht immer einfach war, die Spannung hochzuhalten“, lobte Buß seine Jungs, die „gnadenlos bis zur letzten Minute durchgezogen haben“.

In der Vorrunde der Oberliga erwartet der Jugendtrainer nun einen Durchmarsch. Zwar gebe es mit der HSG Delmenhorst, dem VfL Fredenbeck oder dem Handballverein Lüneburg starke Gegner, „normalerweise müssen wir aber die Vorrunde souverän bestehen“. Am Samstag, 8. September, startet die HSG mit einem Heimspiel gegen den TvdH Oldenburg.

Trotz der verpassten Bundesliga-Qualifikation bleibt die Mannschaft zusammen. Nur der Wildeshauser Piet Gerke würde noch überlegen. Mit insgesamt 17 Spielern soll dann die neue Saison in Angriff genommen werden.

Arne Jürgens
Volontär, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.