• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG nimmt sich viel vor

19.10.2018

Bookholzberg Bereits an diesem Freitagabend geht es für die Landesliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg wieder um Punkte, wenn der Aufsteiger VfL Rastede um 20 Uhr in der Sporthalle am Ammerweg in Bookholzberg aufläuft.

Bis auf die beiden Langzeitverletzten Arne Klostermann und Alexander Depperschmidt lichtet sich das „Lazarett“ bei der HSG langsam wieder. Coach Andreas Müller kann auch auf die A-Jugendlichen zurückgreifen und hat somit einen vollen Kader zur Verfügung hat.

Rastede hat sich bereits gut in der neuen Klasse etabliert und liegt zur Zeit im Mittelfeld der Tabelle. Dem HSG-Coach und auch seiner Mannschaft ist der Gegner wohl bekannt, so dass man auf die Aktionen der Ammerländer entsprechend reagieren kann. So hat Müller zwar Respekt vor dem VfL, doch ist er zuversichtlich: „Wir spielen zu Hause und wollen den Fans unsere Heimstärke präsentieren.“

Doch werden auch die Gäste nach dem 33:28-Pokalerfolg gegen den TV Bissendorf-Holte mit breiter Brust antreten und versuchen, an diese Leistung anzuknüpfen. Deswegen muss die HSG mit einer konzentrierten und bissigen Deckung gegenhalten und versuchen, dem starken Rückraum des VfL um die Goalgetter Philipp Fuhrken, Janik Harms und Kai Voss möglichst früh den Schneid abzukaufen. Besondere Beachtung wird das Müller-Team auch dem hünenhaften Kreisläufer Lukas Wemken schenken.

Außerdem nehmen sich die Hausherren vor, mit großem Einsatz in der Deckung die Bälle zu erkämpfen und diese zu einfachen Kontertoren zu nutzen. Das gelang in der Vergangenheit nicht immer, doch wurde an diesem Manko zuletzt intensiv gearbeitet. „Zwei weitere Punkte zu erkämpfen ist in dieser Phase schon enorm wichtig, um den Abstand zum Tabellenkeller etwas zu vergrößern“, betont der HSG-Coach.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.