• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Müller-Team holt wichtigen Sieg

22.01.2018

Bookholzberg Das waren zwei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt: In der Handball-Verbandsliga setzte sich die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg am Samstagabend gegen den Tabellenvorletzten HSG Bützfleth/Drochtersen in eigener Halle mit 27:17 (12:9) durch.

Das Spiel war von vielen Schwächen im Abschluss auf beiden Seiten geprägt. Vor allem zu Beginn beider Halbzeiten schienen die Kontrahenten richtig Ladehemmung zu haben, denn es dauerte jeweils fünf Minuten, ehe der erste Treffer fiel. Allerdings zeigte sich auch HSG-Keeper Jan-Bernd Döhle von Beginn an hellwach und war mit insgesamt elf Paraden ein großer Rückhalt seiner Mannschaft.

Bis Mitte der ersten Hälfte blieben beide Teams nach anfänglicher Führung der Gäste auf Augenhöhe, obwohl die Heimmannschaft von Trainer Andreas Müller bis dahin schon zu überhastet und unvorbereitet klare Chancen versiebt hatte. Nachdem sich aber Marcel Behrens zweimal gekonnt im 1:1-Spiel durchgesetzt und zum 7:5 (18.) eingenetzt hatte, wurde das Spiel der Hausherren druckvoller.

Nach dem Seitenwechsel zogen sich jedoch weiterhin die Abschlussschwächen wie ein roter Faden durch das Spiel der Müller-Sieben. Doch leistete sich der Gegner noch mehr Fehler und schien diese durch Härte ausgleichen zu wollen. Die Folge war schließlich eine Disqualifikation für Gäste-Spieler Yannick Moje (39.) nach einem völlig überflüssigen groben Foulspiel gegen Marcel Janorschke. Im weiteren Verlauf der Begegnung nahm die Härte noch zu. Doch selbst in doppelter Unterzahl erzielten die Hausherren durch Marcel Biedermann und kurze Zeit später durch Kevin Pintscher weitere Tore und bauten den Vorsprung auf 17:13 aus.

Als die Gäste nach einer Auszeit noch einmal verkürzen konnten, drehten die Landkreisler richtig auf und setzten sich nun kontinuierlich Tor um Tor ab. Nur kurz konnte Bützfleth bis zum 19:16 (51.) noch gegenhalten, verlor in der Schlussphase dann aber völlig die Linie. Während die Müller-Truppe in den verbleibenden neun Minuten mit Hilfe von Döhle in der Deckung Beton anrührte, setzte sie sich mit einem 8:1-Lauf in der Schlussphase noch deutlich ab.

Der HSG-Coach zeigte sich nach dem Erfolg erleichtert: „Wir haben zwei Pflichtpunkte geholt. Es war aber kein schönes Spiel, weil wir erneut zu viele klare Möglichkeiten liegengelassen haben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.